Please wait…

21/03/2018 15:25:23
A A | Print

Börse Frankfurt-News: Die Mischung machts (Fondshandel)


FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Vor dem Hintergrund seitwärts laufender Börsen setzen Anleger auf Mischfonds, deutsche Mittelständler und Technologieaktien.

21. März 2018. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Ein leichtes Minus von etwa 1 Prozent hat der DAX bei teils größeren Schwankungen in den vergangenen vier Wochen hinnehmen müssen, derzeit bewegt sich aber eher im Seitwärtsmodus.

Diese Entwicklung spiegelt sich laut Market Maker im Fondshandel wider. "An Tagen mit deutlich fallenden Aktienmärkten wurde schon mal verkauft", berichtet Ivo Orlemann von der ICF Bank. Im Großen und Ganzen hätten Fondsanleger aber ihre Nerven behalten und sich bei niedrigeren Notierungen beispielsweise in Klassikern wie dem Floßbach von Storch Multiple Opportunities (WKN A0M430) positioniert.

Breiter aufgestellte Mischfonds kommen angesichts der Richtungslosigkeit generell besser an, wie Orlemann anmerkt. Einen Spitzenplatz in der ICF-Bestenliste belege der rege in beide Richtungen gehandelte Kapital Plus (WKN 847625), der die Mittel vorwiegend in auf Euro lautende verzinsliche Wertpapiere investiert, aber auch etwa 30 Prozent des Vermögens in Aktien europäischer Unternehmen. Hin und her mit einem leichten Kaufüberhang gehe es beim Acatis - Gane Value Event Fonds (WKN A0X754). Das Fondsmanagement strebt mit dem Kauf von Wertpapieren, Geldmarktinstrumenten, Bankguthaben und Derivate eine unter dem Aktienmarkt liegende Volatilität an.

Den umsatzstärksten Einzelwert Uni Euro Renta Corporates (WKN 940637), der in auf Euro lautende Unternehmensanleihen hoher Bonität investiert, sieht der Fondsspezialist eher als Ausreißer.

Vorliebe für hiesige Mittelständler

Anja Deisenroth-Boström zeichnet ein gemischtes Bild vom Fonds-Geschäft. Dies gelte unter anderem für Portfolios mit deutschen und europäischen Aktien. Zu den beliebtesten Werten mit überwiegenden Käufen gehörten Lupus alpha Smaller German Champions (WKN 974564) und DWS German Small/Mid Cap (WKN 515240). Beide setzen auf kleine und mittlere heimische Gesellschaften.

Hiesige Bluechips im DekaFonds (WKN 847450) stünden indes tendenziell zur Disposition. Rege gehandelt und unterm Strich abgegeben würden zudem der Pictet Funds - Europe Index, der sich an der Entwicklung des MSCI Europe orientiert.

Investieren mit Wohlfühlfaktor

Bewegungen in beide Richtungen prägen das Geschäft mit international aufgestellten Portfolios, wie Deisenroth-Boström anmerkt. Anleger verabschiedeten sich beispielsweise per Saldo vom DWS Concept DJE Globale Aktien (WKN 977700), M&G Global Themes Fund (WKN 797735) (WKN 797735) und Carmignac Investissement (WKN A0DP5W). Zumeist gesucht seien der MainFirst Global Equities Fund (WKN A1KCCM) und GLS Bank Aktienfonds (WKN A1W2CK). Letzterer wählt die Werte unter anderem auf Basis sozial-ökologischer Kriterien. Zum Zug kommen demnach Unternehmen mit einer Kombination aus besonders nachhaltigem Kerngeschäft und überzeugender Wirtschaftlichkeit.

"Im Segment mit internationalen Aktien spielen auch Währungsschwankungen eine Rolle," erinnert Deisenroth-Boström. Der Euro liegt gegenüber dem Greenback auf Monatssicht zwar unverändert um 1,23 US-Dollar. Im Hoch kratzte die Gemeinschaftswährung aber zwischenzeitlich an 1,25 und markierte im Tief die Marke von 121 US-Dollar.Deisenroth-Boström Deisenroth-Boström

Asiatische Aktien ohne eindeutige Tendenz

Gute Umsätze auf beiden Seiten verbucht Deisenroth-Boström mit asiatisch ausgerichteten Publikumsfonds. "Am Aktienmarkt fehlen die Impulse", begründet die Händlerin die augenscheinliche Unentschlossenheit. chinesischen Werten im UBS Equity Fund - China Opportunity (WKN 986579) und Aktien aus Taiwan, China und Hongkong im UBS Equity Fund - Greater China stünden Käufe im Vordergrund.

Anteile des Asian Smaller Companies Fund (WKN A1JTXT) und der Baring Hong Kong China Fund (WKN 933583) kämen in der Umsatzbestenliste hingegen häufiger auf der Verkaufsseite zum Tragen. Die asiatischen Märkte seien vom Einbruch der Aktienmärkte Anfang Februar nicht verschont geblieben. Der CSI 300 Index mit seinen 300 größten an den Börsen Shanghai und Shenzhen gelisteten Unternehmen liege seit Jahresbeginn immer noch leicht im Minus. "Andererseits geht es der chinesischen Wirtschaft gut."

Vertrauen in technischen Fortschritt

Auf weltweite Konzerne, die womöglich in besonderer Weise vom Geschäft mit technischen Innovationen profitieren werden, bauen die Fondsmanager des US-Dollar-Varainte des Fidelity Funds - Global Technology Fund (WKNs A0NGW1. 921800). "Bei sowohl der Euro- als auch der US-Dollar-Variante verbuchen wir eine rege Nachfrage auf der Kaufseite", registriert Orlemann.

Aufwärtspotenzial für US-Dollar

Reges Interesse demonstrieren die Kunden der Baader Bank an Geldmarktfonds. Käufe der beiden US-Dollar-Fonds DekaLux Geldmarkt (WKN 974557) und DWS Reserve (WKN 972167) signalisierten die Erwartung eines steigenden Greenback.

von: Iris Merker

21. März 2018, © Deutsche Börse AG

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.