Please wait…

17/05/2017 21:35:35
A A | Print

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.05.2017


Baader Bank hebt Evonik auf 'Buy' und Ziel auf 41 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Evonik von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 31 auf 41 Euro angehoben. Er sehe zahlreiche Kurstreiber, die die Aktie des Spezialchemiekonzerns wieder aus ihrem Schlummer erwachen lassen könnten, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Mittwoch. So hätten wichtige Bereiche der Lieferkette die Talsohle durchschritten. Der Portfolio-Umbau sorge dafür, dass Evonik nicht mehr so stark allein vom Methionin-Geschäft abhänge. Positiv seien schließlich auch der Managementwechsel, die neue Strategie und die neuen Ziele. Und auch als Übernahmeziel sei Evonik interessant. Die Aktie zählt nun zu seinen "Top-Werten" im Chemiesektor.

DZ Bank senkt Bilfinger auf 'Halten' - Fairer Wert 40 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Bilfinger nach Zahlen zum ersten Quartal von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 40 Euro belassen. Die Kennziffern des Baudienstleisters seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer Studie vom Mittwoch. Das neue Anlagevotum begründete er mit der noch lange andauernden Umstrukturierung und dem unverändert schwierigen Umfeld.

S&P Global senkt Bilfinger auf 'Sell' - Ziel 34 Euro

LONDON - Das Analysehaus S&P Global hat Bilfinger nach Zahlen zum ersten Quartal von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 34 Euro gesenkt. Der Verlust sei im ersten Quartal höher ausgefallen als erwartet, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Mittwoch. Die Geschäftsziele für 2017 habe der Baudienstleister zwar bestätigt, die schwache Auftragslage bedeute aber ein Risiko. Er reduzierte seine Schätzungen für das Gesamtjahr entsprechend.

Goldman hebt Ziel für Software AG auf 36 Euro - 'Sell'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Software AG nach Zahlen von 32 auf 36 Euro angehoben und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Softwarekonzern habe im ersten Quartal beim Umsatz und dem operativen Gewinn positiv überrascht, schrieb Analyst Gautam Pillai in einer Studie vom Mittwoch. Er hob daraufhin seine Schätzungen an. Das Profil von Chancen und Risiken bei den Papieren sei aber nach wie vor nicht verlockend.

Equinet hebt Drillisch auf 'Buy' und Ziel auf 66 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Drillisch nach der angekündigten Übernahme durch United Internet von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 41 auf 66 Euro angehoben. Der Zusammenschluss eröffne den Drillisch-Aktionären ein signifikantes Wertsteigerungspotenzial, schrieb Analyst Cengiz Sen in einer Studie vom Mittwoch. Die künftigen Chancen für den Mobilfunkanbieter unter dem Dach von United Internet überwögen klar mögliche Risiken.

Warburg hebt Ziel für United Internet auf 54 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für United Internet von 52 auf 54 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Übernahme des Mobilfunkanbieters Drillisch führe zu einem neuen Bewertungsansatz, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Mittwoch.

Jefferies hebt Ziel für RWE auf 18,20 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für RWE nach Zahlen von 18,00 auf 18,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe seine Gewinnschätzungen für den Versorger nach dem ersten Quartal erhöht, schrieb Analyst Ahmed Farman in einer Studie vom Mittwoch. Trotz des zuletzt guten Laufs der Aktien sieht er weiter Spielraum nach oben.

Morgan Stanley hebt Apple-Ziel auf 177 US-Dollar - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Apple von 161 auf 177 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Eine Umfrage unter US-Konsumenten habe ergeben, dass die Markentreue gegenüber dem iPhone im Vergleich zum vergangenen Jahr gestiegen sei, schrieb Analystin Kathryn Huberty in einer Studie vom Mittwoch. Apple habe verglichen mit anderen Anbietern in den USA am stärksten Marktanteile gewonnen. Der iPhone-Superzyklus sorge bei ihm für Zuversicht mit Blick auf seine über dem Konsens liegenden Umsatz- und Gewinnschätzungen für das Geschäftsjahr 2018.

DZ Bank hebt fairen Wert für Siemens auf 153 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Siemens von 142 auf 153 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Aufgrund einer höheren Prognosesicherheit dank eines hohen Auftragsbestands, zusätzlicher Kostensenkungen und Produktivitätsfortschritten in allen Sparten einschließlich der Restrukturierung von Portfolioschwachstellen sei ein Übertreffen der Ergebnisziele des Industriekonzerns nicht auszuschließen, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer Studie vom Mittwoch.

Bernstein hebt Ziel für HeidelbergCement - 'Outperform'

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für HeidelbergCement von 100 auf 102 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Phil Roseberg sieht seine positive Einschätzung trotz des schwachen ersten Quartals weiter intakt. In Nordamerika sowie Nord- und Osteuropa sei der Baustoffkonzern gut ins Jahr gestartet, schrieb er in einer Studie vom Mittwoch. Zudem dürfte das Gewinnwachstum in den kommenden Quartalen von Synergien profitieren. Konkurrent LafargeHolcim habe zudem Probleme.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/men

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit