Please wait…

10/05/2019 15:55:38
A A | Print

WOCHENAUSBLICK: Handelskonflikt hält die Dax-Anleger weiter in Schach


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China könnte den Anlegern auch in der neuen Woche die Laune vermiesen. "Nach den neuerlichen Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump in Richtung China und deren teilweiser Umsetzung ist der Aufwärtstrend an den Börsen erst einmal gestoppt", sagte Robert Greil, Chefstratege der Privatbank Merck Finck.

Trump verschärfte den Handelsstreit mit China zuletzt drastisch. Ungeachtet der laufenden Gespräche erhöhten die USA die geltenden Sonderzölle auf Einfuhren aus dem Reich der Mitte deutlich. Die Regierung in Peking kündigte bereits "notwendige Gegenmaßnahmen" an.

In Frage steht nun für die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg "die gesamte Entspannungstendenz, welche seit dem 'Waffenstillstand' zwischen Trump und Chinas Präsident Xi vom Dezember 2018 die zurückliegende Erholung an den Aktienmärkten wesentlich mit befördert hat". Spürbare Kursrücksetzer an den Börsen bei steigender Schwankungsbreite belegten ein Wiederaufflammen der Verunsicherung.

In einer positiven Interpretation ist das Vorgehen von Trump laut Analyst Patrick Franke von der Landesbank Helaba eine Verhandlungstaktik, um die Chinesen zu Zugeständnissen zu bewegen. Alternativ könnte man es aber auch als die impulsive Reaktion eines "jähzornigen Narzisten" deuten, der einfach die Geduld verloren habe. "Nachdem an den Aktienmärkten die Rezessionsrisiken als Thema wieder in der Versenkung verschwunden waren, droht nun diese neue US-Offensive im Handelsstreit eine spürbare Belastung für die Stimmung an den Börsen zu werden."

Allerdings könnten in der neuen Woche positive Konjunkturnachrichten aus den beiden großen Ländern auch wieder für einen positiveren Grundton an den Börsen sorgen. Dabei sollten Anleger vor allem den Mittwoch im Auge behalten, denn dann stehen sowohl Daten zur chinesischen Industrieproduktion als auch die US-amerikanischen Einzelhandelsumsätze auf der Agenda.

Mit erfreulichen Überraschungen könnten zudem einige Unternehmen aufwarten. Bei vielen sei die Dynamik noch ungebrochen, hieß es bei der Commerzbank. Damit lohnt sich auch ein Blick auf die in der neuen Woche noch anstehenden Geschäftszahlen.

Bereits am Montag gewährt unter anderem der Versorger Eon Einblick in seine Bücher. Am Dienstag folgen dann mit dem Versicherer Allianz, dem Spezialchemie- und Pharmakonzern Merck KGaA sowie dem Industrieunternehmen Thyssenkrupp gleich drei Firmen aus dem Dax.

Erst vor dem Wochenende gab Thyssenkrupp bekannt, dass die geplante Stahlfusion mit dem Konkurrenten Tata Steel wegen Wettbewerbsbedenken der Europäischen Kommission voraussichtlich nicht zustande kommen wird. Hinfällig ist damit auch die geplante Aufspaltung des Unternehmens in zwei Teile. Stattdessen erwägen die Essener nun überraschend einen Börsengang der Aufzugsparte.

Zur Wochenmitte präsentieren der Versorger RWE, der Stahlkonzern Salzgitter und der Telekommunikationsanbieter und Internetdienstleister United Internet frische Quartalszahlen. Am Donnerstag schauen die Anleger dann unter anderem auf den Online-Händler für Heimtierbedarf Zooplus, bevor am Freitag insbesondere der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr sowie der UV-Technologieanbieter Dr. Hönle den Zahlenreigen für diese Woche beschließen./la/bek/mis

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.