Please wait…

10/02/2019 14:45:28
A A | Print

Alles unter den Hammer: Kein Investor für Freiberger Solarworld-Werk


FREIBERG (dpa-AFX) - Die Hoffnungen auf einen Investor für das Freiberger Werk des insolventen Unternehmens Solwarworld haben sich zerschlagen. "Es besteht keine erkennbare Perspektive mehr, noch einen Investor zu finden", sagte Insolvenzverwalter Christoph Niering der Deutschen Presse-Agentur. Man habe weltweit gesucht und über zwei Dutzend Kaufinteressenten gefunden - aus China über Deutschland bis nach Australien. "Viele haben sich die Produktions- und Forschungsanlagen angeschaut, aber letzten Endes sahen sie keine wirtschaftliche Perspektive oder konnte die erforderliche Finanzierung nicht zustande bringen." Niering führte das vor allem auf den dramatischen Preisverfall für Solarmodule infolge der Billigkonkurrenz aus Südkorea und China zurück.

Solarworld hatte im Mai 2017 zum ersten Mal Insolvenz angemeldet. Damals arbeiteten rund 3000 Menschen in dem Unternehmen, das einst als Vorzeigebetrieb der deutschen Energiewende galt. Unter dem Namen Solarworld Industries versuchte Firmengründer Frank Asbeck im August 2017 einen Neustart. Im März 2018 kam die erneute Pleite für das Unternehmen - mit dann noch rund 600 Beschäftigten.

"Noch nie musste ich ein derart modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen schließen", bedauerte Niering. Zudem kritisierte er, dass die Bundesregierung trotz wiederholter Bitten keine Unterstützung gewährt habe. So sei zumindest der Erhalt der Technologie über eine Forschungsfabrik denkbar gewesen, erklärte Niering. "Für die Mikroelektronik gibt es dies bereits."

Spätestens im März, soll die Versteigerung losgehen. Dafür kommt alles unter den Hammer, was abgebaut werden kann und nicht zum Gebäude gehört. "Wir haben bewusst lange mit der Versteigerung gewartet, um nicht die Möglichkeit für einen Neuanfang auszuschließen", so Niering. Weltweit werden den Interessenten nun Computer, Werkstatteinrichtungen und Modulfertigung zum Kauf angeboten. "Im Grunde die komplette Fabrik."

Manche interessierten sich für einzelne Komponenten, andere möglicherweise gleich für eine ganze Fertigungsstraße. "Man muss aber sehen, dass Solarworld in den vergangenen Jahren weniger in Technik investieren konnte, weil die finanziellen Mittel fehlten." Ähnlich wie in der Computerbranche gebe es in sehr kurzen Zeitabständen immer wieder neue Produktionstechniken. Auch Gebäude und Grundstücke sollen verkauft werden - möglichst an ortsansässige Unternehmen. Niering beschäftigt an den Standorten Freiberg und Arnstadt derzeit noch 35 Mitarbeiter, die sich um die Verwaltung und die Immobilien kümmern.

Zum 1. August 2018 wechselten 216 Solarworld-Beschäftigte in eine Transfergesellschaft, die Ende Januar 2019 auslief. "Davon haben 180 eine neue Beschäftigung gefunden", sagte eine Sprecherin der Agentur für Arbeit in Freiberg auf Anfrage. 36 ehemalige Mitarbeiter haben sich den Angaben zufolge zum 1. Februar arbeitslos gemeldet./raz/DP/nas

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.