Please wait…

09/03/2018 19:25:23
A A | Print

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne überwiegen - Nur Budapest schwächelt


MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die meisten osteuropäischen Börsen haben die Börsenwoche am Freitag mit Gewinnen beendet. Damit folgten sie der positiven Entwicklung an Europas Leitbörsen und insbesondere an der Wall Street. Lediglich in Budapest ging es mit den Kursen etwas bergab.

Am Moskauer Aktienmarkt stieg der RTSI-Index nach der gestrigen Feiertagspause um 1,21 Prozent auf 1285,53 Punkte.

In Warschau rückte der WIG-30-Index um deutliche 1,29 Prozent auf 2721,43 Punkte vor. Der breiter gefasste Wig-Index gewann 1,07 Prozent auf 61688,08 Punkte.

In einer Branchenbetrachtung zeigten in Warschau Werte aus den Bereichen Energie und Finanzen die deutlichsten Zuwächse. Die Papiere von PGE zogen um 3,7 Prozent an. Die Versicherungsaktie PZU verteuerte sich um 2,4 Prozent. Tauron Polska Energy verteuerten sich um 2,3 Prozent. Die Aktien des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen profitierten von merklich anziehenden Ölpreisen und gewannen 2,2 Prozent an Wert. Beim Raffinerieunternehmen Grupa Lotos gab es ein Plus von 2,1 Prozent zu sehen und Bank Pekao gewannen 1,9 Prozent.

An der Prager Börse legte der tschechische Leitindex PX um 0,49 Prozent auf 1123,60 Zähler zu. Das Handelsvolumen lag bei 0,56 (zuletzt: 0,62) Milliarden tschechischen Kronen. Eigene richtungsweisenden Handelsimpulse fehlten allerdings.

Klar nach oben ging es im Energiebereich mit der CEZ-Aktie mit einem Kursplus von 1,8 Prozent. Im Finanzbereich gab es keine klare Tendenz. Die Papiere der Erste Group verbuchten ein Minus von 0,6 Prozent. Komercni Banka verteuerten sich hingegen um 1,2 Prozent und Moneta Money Bank legten um 0,06 Prozent zu. Die Telekomaktie O2 C.R. verteuerte sich um 0,9 Prozent.

Der Budapester Aktienmarkt ging nach dem jüngsten Aufwärtsschub schwächer aus dem Handel: Der ungarische Leitindex Bux gab um 0,67 Prozent auf 38 411,5 Punkte nach. Das Handelsvolumen belief sich auf 8,9 (zuletzt: 8,5) Milliarden Forint.

Nach vier Gewinntagen in Folge kam der Bux damit wieder etwas zurück. Dennoch ging in Budapest eine sehr starke Handelswoche zu Ende: Auf Wochensicht gewann der ungarische Leitindex 4 Prozent an Wert.

Unter den ungarischen Schwergewichten zeigte Gedeon Richter die deutlichste Kursveränderung: Die Anteilsscheine an dem Pharmaunternehmen verbilligten sich am Freitag um 1,1 Prozent. Nicht viel besser erging es den Papieren von Mol mit einem Minus von 0,9 Prozent. Aber in der abgelaufenen Börsenwochen verteuerten sich Mol um beachtliche 9,6 Prozent. Die Papiere der OTP Bank verbilligten sich am Freitag um 0,7 Prozent. MTelekom schafften einen moderaten Kurszuwachs von 0,1 Prozent./ste/APA/gl/das

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.