Please wait…

13/09/2018 19:35:24
A A | Print

Aktien Osteuropa Schluss: Durch die Bank Gewinne - Moskau und Warschau stark


MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Donnerstag durch die Bank zugelegt. Während es in Moskau und Warschau deutlich bergauf ging, mussten sich Prag und Budapest mit moderaten Gewinnen begnügen. Der russische Leitindex RTSI setzte seinen Aufwärtstrend mit einem Plus von 1,23 Prozent auf 1084,54 Punkte fort.

An der Warschauer Börse legte der Wig-30 -Index um 1,17 Prozent auf 2536,19 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig stieg um 1,12 Prozent auf 57 493,38 Zähler. Nach den deutlichen Verlusten der beiden vorangegangenen Handelstage kam es somit zu einer Erholungsbewegung. Im Tagesverlauf wurden Inflationsdaten veröffentlicht. In Polen lag die jährliche Inflationsrate im August demnach bei 2 Prozent und somit auf dem selben Niveau wie im Juli.

Auf Unternehmensseite gab Enea bekannt, im zweiten Quartal einen Rückgang des Nettogewinns von 285,9 auf 190,4 Millionen Zloty verzeichnet zu haben. Der operative Gewinn sank von 399 auf 294,1 Millionen Zloty. Der Stromkonzern hatte allerdings bereits vorläufige Ergebnisse veröffentlicht. Eine negative Marktreaktion blieb somit aus, die Aktien stiegen vielmehr um 0,65 Prozent.

Im Wig legten die Papiere von LW Bobdanka um 4,55 Prozent zu. Das Bergbauunternehmen machte im abgelaufenen Quartal mit 43 Millionen Zloty etwas weniger Nettogewinn als im Vorjahresquartal, als 44 Millionen Zloty zu Buche gestanden hatten. Der Umsatz hingegen stieg von 436,9 auf 457 Millionen Zloty.

In Prag stieg der tschechische Leitindex PX um 0,31 Prozent auf 1092,74 Punkte. Der Handel verlief ruhig und ohne größere Impulse. Die Zinsentscheidungen in England und der Eurozone am Nachmittag hatten ebenfalls keine Überraschungen geliefert.

Auf Unternehmensseite blieben marktbewegende Nachrichten ebenfalls Mangelware. Größte Gewinner im Leitindex waren die Aktien von O2 C.R. (plus 2,33 Prozent), Stock Spirits (plus 2,12 Prozent) und Erste Group (plus 1,74 Prozent).

Dagegen beendeten die Titel des Index-Schwergewichts CEZ den Handelstag 1,12 Prozent tiefer. Noch deutlicher abwärts ging es nur für die Anteilsscheine des Softwareunternehmens Avast, die um 1,20 Prozent nachgaben.

Die Budapester Börse schaffte ein knappes Plus: Der ungarische Leitindex Bux stieg um 0,14 Prozent auf 36 156,04 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 17,0 (zuletzt: 11,0) Milliarden Forint. Nach zwei Handelstagen in Folge mit klaren Verlusten stabilisierte sich der Index damit wieder. Im frühen Handel hatte er zunächst weiter nachgegeben.

Die Schwergewichte im ungarischen Leitindex präsentierten sich schlussendlich uneinheitlich: Die Anteilsscheine des Pharmaunternehmens Gedeon Richter verzeichneten ein sattes Minus von 2,02 Prozent und die Titel der MTelekom verloren 0,74 Prozent. Dem gegenüber standen Kursgewinne bei OTP Bank (plus 0,95 Prozent) und Mol (plus 0,70 Prozent)./dkm/APA/gl/men

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.