Please wait…

12/06/2018 08:35:24
A A | Print

Aktien Frankfurt Ausblick: USA-Nordkorea-Gipfeltreffen stimmt optimistisch


FRANKFURT (dpa-AFX) - Das nach den Worten von US-Präsident Donald Trump erfolgreich verlaufene historische Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea dürfte am Dienstag die Stimmung am deutschen Aktienmarkt positiv beeinflussen. Der X-Dax signalisiert als vorbörslicher Indikator für den Leitindex Dax ein Plus von 0,34 Prozent auf 12 886 Punkte.

Damit steht der Dax abermals vor einem Test des Widerstands zwischen 12 900 und etwa 13 000 Punkten. Zuletzt hatte ihm noch die Kraft für einen nachhaltigen Sprung darüber gefehlt. Sollte der Index diese Hürde hinter sich lassen, könnte ihm das neue Kraft verleihen. Beim Eurozonen-Pendant EuroStoxx 50 deutet sich ebenfalls ein freundlicher Handelsauftakt an.

Über ihr Treffen in Singapur äußerten sich Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un positiv. Beide unterschrieben inzwischen eine gemeinsame Vereinbarung, deren Inhalt noch unbekannt ist. Damit ist noch nicht klar, ob tatsächlich ein konkreter Schritt in Richtung einer atomaren Abrüstung Nordkoreas gelungen ist.

Auf Unternehmensseite richten sich die Blicke abermals auf die Deutsche Post sowie auf die Autobauer. Der Bonner Logistikkonzern hatte erst in der vergangenen Woche die Anleger mit einer Gewinnwarnung wegen Problemen im Briefgeschäft geschockt und Restrukturierungen angekündigt. Nun soll laut dem "Manager Magazin" der Vorstand des erst kürzlich geschaffenen Ressorts für Mobilitätslösungen, Jürgen Gerdes, gehen. Grund sei Unzufriedenheit mit dessen langjähriger Tätigkeit als Chef der Kernsparte PeP (Postbriefe, E-Commerce, Pakete).

Das Thema Abgas-Manipulation bleibt zugleich weiter im Fokus, wenn es um die Autobauer Daimler und VW geht. Am Vortag hatte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Klarheit von Vorstandschef Dieter Zetsche gefordert. Nun müssen die Stuttgarter wegen des Vorwurfs unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung europaweit 774 000 Fahrzeuge zurückrufen, darunter 238 000 in Deutschland. Daimler will den Rückruf umsetzen, kündigte aber einen Widerspruch an. Die Aktien reagierten vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate mit moderaten Verlusten. Laut einem Händler sind größere Kursverluste nicht zu erwarten, da Zetsche ebenfalls gesagt haben soll, dass ein milliardenschweres Ordnungsgeld vom Tisch sei.

Im VW-Konzern rückte der Audi-Chef in den Blick der Ermittler. Die Münchner Staatsanwaltschaft leitete ein Verfahren gegen Rupert Stadler sowie ein weiteres Vorstandsmitglied ein. Zur Sicherung von Beweismaterial wurden deren Privatwohnungen durchsucht. Zur Last gelegt wird ihnen "Betrug sowie mittelbare Falschbeurkundung". Beide sollen Dieselautos mit manipulierter Abgasreinigung in Europa in den Verkehr gebracht haben. Bei VW hieß es dazu, es gelte weiterhin die Unschuldsvermutung. Die Aktie des Mutterkonzerns zeigte sich vorbörslich unverändert.

Eine negative Studie könnte unterdessen die Anteile von Wacker Chemie belasten. Auf Tradegate reagierten die Papiere allerdings nicht darauf. Die Schweizer Bank Credit Suisse hatte ihr Anlageurteil für das Spezialchemieunternehmen auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 135 auf 106 Euro gekappt. Analyst Mathew Hampshire-Waugh rechnet im kommenden Jahr mit einem Überangebot durch die Konkurrenz im Polysilizium-Geschäft und senkte daher seine operative Gewinnschätzung deutlich./ck/fba

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.