Please wait…

07/08/2017 18:25:43
A A | Print

Ölpreise sinken deutlich


NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Montag ihre anfänglichen Verluste im Tagesverlauf ausgeweitet. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 51,67 US-Dollar. Das waren 75 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Lieferung im September fiel um 80 Cent auf 48,80 Dollar.

Rohstoffexperten der Commerzbank erkennen am Ölmarkt eine Gegenbewegung. "Der Ölpreisanstieg um knapp 20 Prozent in den vergangenen sechs Wochen war stark spekulativ getrieben", hieß es in einer Analyse. Die Experten wollten nicht ausschließen, dass der jüngste Preisanstieg zu einer höheren Fördermenge in den USA führen könnte. Zuletzt hatte sich die Zahl der Bohrlöcher in den Vereinigten Staaten vergleichsweise wenig verändert.

Ab heute wollen zudem einige OPEC-Länder und Russland bei einem Treffen in Abu Dhabi über die nachlassende Umsetzung der Produktionskürzungen sprechen. In der Kritik stehen dabei laut Commerzbank insbesondere der Irak und die Vereinigten Arabischen Emirate./jsl/he

pagehit