Please wait…

05/06/2018 20:55:24
A A | Print

US-Hedgefonds Elliott fordert Ablösung von Thyssenkrupp-Chef Hiesinger


DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der US-Hedgefonds Elliott hat nach dem Einstieg beim Stahlkonzern Thyssenkrupp eine Ablösung von Konzernchef Heinrich Hiesinger gefordert. In der "aufgeblasenen Konzernzentrale" säßen zu viele Leute, die "nicht nur viel Geld kosten, sondern auch Entscheidungen behindern", sagte ein hochrangiger Fondsmanager von Elliott, der namentlich nicht genannt werden wollte, dem "Handelsblatt" (Mittwoch). "Vorstandschef Heinrich Hiesinger stellt sich seit sieben Jahren nicht den wichtigen Herausforderungen", sagte er dem Blatt. Elliott ist erst jüngst mit weniger als drei Prozent bei dem Dax -Konzern eingestiegen.

Ein Sprecher von Thyssenkrupp konterte gegenüber der Zeitung die Kritik: "Hiesinger hat den Konzern erfolgreich durch einen umfassenden Veränderungsprozess geführt". Brasilienabenteuer beendet, neun Milliarden Euro Abschreibungen verkraftet, mehr als acht Milliarden Euro investiert und ganz nebenbei das Ergebnis vor Zinsen und Steuern in den vergangenen sieben Jahren auf 1,9 Milliarden Euro versechsfacht, erklärte er. Hiesinger lagerte das Amerikageschäft aus, das ihm seine Vorgänger als Milliardengrab hinterlassen hatten, und baute massiv Schulden ab. Aber der Konzern verdient seit Jahren die Kapitalkosten nicht mehr.

Bei Thyssenkrupp könnte Elliott dem Blatt zufolge gemeinsame Sachen mit dem Finanzinvestor Cevian machen, der rund 18 Prozent an Thyssenkrupp hält. Gründer Lars Förberg drängt schon länger auf eine Entflechtung des Konzerns. Er setzt dabei darauf, dass die Summe weniger wert ist als die Einzelteile. "Wir arbeiten nicht mit Cevian zusammen", sagte der Elliott-Portfoliomanager dem "Handelsblatt", "aber wenn sie mit unseren Ansichten übereinstimmen, sind wir zufrieden."

Widerstand kommt dem Blatt zufolge vom Management und von den Arbeitnehmern, deren Vertreter zehn von 20 Mitgliedern im Aufsichtsrat stellen. Zu ihnen hält auch die Krupp-Stiftung, der mit rund 21 Prozent größte Aktionär des Dax-Konzerns./jha/bek

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.