Please wait…

04/01/2018 14:55:24
A A | Print

DGAP-News: zfhn Zukunftsfonds Heilbronn: Greenovation gelingt der Durchbruch


zfhn Zukunftsfonds Heilbronn: Greenovation gelingt der Durchbruch

^

DGAP-News: zfhn Zukunftsfonds Heilbronn GmbH & Co. KG / Schlagwort(e):

Studienergebnisse/Wissenschaftl. Publikation

zfhn Zukunftsfonds Heilbronn: Greenovation gelingt der Durchbruch

04.01.2018 / 14:49

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Greenovation gelingt der Durchbruch

Klinische Phase 1 des innovativen Moos-Medikaments erfolgreich abgeschlossen

Heilbronn, 04.01.2018. Mit dem Abschluss der Phase 1 in der klinischen

Prüfung zur Zulassung eines auf Moos basierenden Medikaments ist der

Greenovation Biotech GmbH - einem Portfoliounternehmen des ZFHN

Zukunftsfonds Heilbronn - der Durchbruch gelungen. "Das ist für uns ein

großer Erfolg und eine Bestätigung unserer Strategie. Nun können wir weiter

intensiv daran arbeiten, dass dieses weltweit einmalige - auf pflanzlichen

Zellen basierende - Medikament schnell seine Marktzulassung bekommt",

erklärt Thomas R. Villinger, Geschäftsführer des ZFHN. Konkret geht es um

ein Therapeutikum zur Behandlung der seltenen Krankheit Morbus Fabry (Fabry

Syndrom). Diese genetisch bedingte Stoffwechselstörung führt unter anderem

zu Ablagerungen in Blutgefäßen und langfristig in vielen Fällen zu

Organversagen.

Das Heilbronner Unternehmen Greenovation Biotech hat ein Verfahren

entwickelt, bei dem genetisch veränderte Mooszellen in Bioreaktoren

menschliche Proteine herstellen, die dann als Medikament verwendet werden

können. Der Vorteil dieser Methode besteht - neben geringeren Kosten

gegenüber anderen Verfahren - primär darin, dass diese Produktionsvariante

Verunreinigungen durch tierische Produkte oder Krankheitserreger vermeidet.

"Wir freuen uns sehr, dass die Phase I-Studie unsere vorklinischen

Untersuchungen bestätigt hat", erklärt Dr. Thomas Frischmuth,

Geschäftsführer der Greenovation Biotech GmbH. Das Medikament wurde in

Kliniken in Mainz und Ungarn als Einmaldosis, mit einem

Nachbeobachtungszeitraum von 28 Tagen an sechs Patienten getestet. Bei allen

Studienteilnehmern wurde eine Reduktion des "Gb3-Wertes" im Urin gemessen,

was auf eine gute Wirksamkeit des Medikaments hinweist. Die Daten der Studie

werden im Februar 2018 auf dem 14. Weltsymposium für Lysosomale

Speicherkrankheiten im amerikanischen San Diego von Frau Prof. Dr. Julia

Hennermann, Universitätsmedizin Mainz - Zentrum für Kinder- und

Jugendmedizin, erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. Studienzentrum war

neben der Universitätsmedizin in Mainz auch die Semmelweis Universität in

Budapest.

Dr. Frischmuth kündigte an, dass nun mit Hochdruck an den Vorbereitungen der

kombinierten Studien-Phasen II/III der Studie gearbeitet wird, für die 60

geeignete Patienten benötigt werden. Die Planungen bei Greenovation sehen

vor, zum Anfang des kommenden Jahrzehnts ein marktreifes Medikament in

Europa auf den Markt zu bringen.

"Mit Greenovation haben wir ein Unternehmen im Portfolio, das nach meiner

festen Einschätzung durch seine einzigartige Technologie zu einem

internationalen Marktführer werden wird", so Thomas Villinger weiter. Die

Produktionstechnologie mittels Moosen ist inzwischen ausgereift und kann für

die Herstellung von unterschiedlichen hochspezialisierten Biopharmazeutika

verwendet werden. "Die Kompetenz des Wirtschaftsstandortes Heilbronn im

Life-Science-Bereich wird damit weiter ausgebaut", erklärt Villinger weiter.

Der ZFHN hatte unter anderem bereits das Med-Tech-Unternehmen XENIOS AG zur

Marktreife geführt und durch den Verkauf an die Fresenius Medical Care AG

einen Global Player der Medizintechnik-Branche nach Heilbronn geholt.

Über zfhn Zukunftsfonds Heilbronn

Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn ist seit seiner Gründung im Jahr 2005 einer

der großen Risikokapitalgeber in Deutschland. Er unterstützt vor allem

junge, innovative Technologieunternehmen, die im Raum Heilbronn angesiedelt

oder bereit sind, sich kurz- bis mittelfristig dort niederzulassen. Der

Zukunftsfonds ist privat finanziert und mit Eigenkapital in dreistelliger

Millionenhöhe ausgestattet. Er fördert die Firmen mit Kapital, Know-how und

Kontakten in der Wirtschaftsregion Heilbronn. Ziel ist, Heilbronn zu einem

sehr erfolgreichen Technologiestandort weiterzuentwickeln. Dazu gehören auch

der Aufbau und die Erweiterung von Clustern (MedTech, BioTech, Cleantech)

vor Ort.

Über Greenovation Biotech GmbH

Greenovation entwickelt innovative Therapeutika unter Verwendung ihrer

proprietären BryoTechnologie Plattform. Das Unternehmen hat sich zum Ziel

gesetzt, die Produktion von hoch-effizienten Glykoproteinen für die

Behandlung von seltenen Erkrankungen zu optimieren.

Greenovation ist ein privat geführtes biopharmazeutisches Unternehmen mit

Sitz in Heilbronn. Es wurde 1999 von Prof. Dr. Ralf Reski und Prof. Dr.

Gunter Neuhaus gegründet und ist heute mehrheitlich im Besitz vom

Zukunftsfonds Heilbronn und der L-EigenkapitalAgentur (Karlsruhe).

Über Morbus Fabry

Die Fabry-Krankheit ist eine seltene lysosomale Speicherkrankheit. Sie wird

durch einen angeborenen Mangel an dem Enzym Alpha-Galactosidase (aGal)

verursacht. Das Enzym hilft beim Abbau der Fettsäure Globotriaosylceramid

(Gb3). Bei Menschen mit Fabry-Krankheit führt die Abwesenheit von aGal zu

einer kontinuierlichen Ansammlung von Gb3 in den Zellen. Symptome sind u.a.

Schmerzen sowie Erkrankung von Herz-, Haut-und Nieren. Dies kann zu

Organversagen führen. In der Enzymersatztherapie wird das fehlende Enzym

durch regelmäßige intravenöse Verabreichungen des biopharmazeutisch

produzierten Substitutes ersetzt.

Kontakt und Informationen:

ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn

Alexander Görbing

+49 160 5560471

alexander@goerbing-klartextpr.de

web: www.zfhn.de

Greenovation Biotech GmbH

Manon Bartusel, Tel. +49 761 470 99 0

e-mail: mkirstein@greenovation.com

web: www.greenovation.com

---------------------------------------------------------------------------

04.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

643035 04.01.2018

°

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.