Please wait…

23/02/2017 12:25:45
A A | Print

DGAP-News: Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Zweite Anleihe des Deutsche Bildung Studienfonds ausplatziert


Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Zweite Anleihe des Deutsche Bildung Studienfonds ausplatziert

DGAP-News: Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG / Schlagwort(e):

Anleihe

Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG: Zweite Anleihe des Deutsche

Bildung Studienfonds ausplatziert

23.02.2017 / 12:19

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

Frankfurt, 23.02.2017

Zweite Anleihe des Deutsche Bildung Studienfonds ausplatziert

Der Deutsche Bildung Studienfonds hat seine zweite Anleihe (ISIN

DE000A2AAVM5) vollständig ausplatziert. Für die im Juni vergangenen Jahres

emittierte zehnjährige Schuldverschreibung war ein Volumen von 10 Millionen

Euro angestrebt worden, das nun erreicht wurde. Die Emissionserlöse werden

satzungsgemäß komplett in die Förderung junger Talente investiert. Die

Auflage einer dritten Anleihe wird vorbereitet.

"Wir haben mit der Ausplatzierung unserer zweiten Anleihe einen weiteren

Meilenstein für die Deutsche Bildung erfolgreich umgesetzt. Zwei

wesentliche Ziele wollten wir mit dieser Emission erreichen: Neben der

Einwerbung neuer Mittel zur Förderung weiterer Studenten war es uns

wichtig, den Kreis unserer Investoren zu erweitern. Denn anders als bei

unserer ersten Anleihe konnten sich diesmal neben institutionellen

Investoren auch Privatanleger beteiligen", erklärt Andreas Schölzel,

Vorstandsmitglied der Deutsche Bildung AG. Insgesamt zeichneten private

Anleger ein Volumen von 1 Million Euro an der im Freiverkehr der Börse

Düsseldorf (Primärmarkt C) gehandelten Anleihe, "aber wir freuen uns, auch

neue institutionelle Investoren im Kreis unserer Anleger zu haben", sagt

Schölzel.

Entsprechend der Satzung des Deutsche Bildung Studienfonds fließen die

Emissionserlöse vollständig in die Förderung talentierter Studenten aller

Fachrichtungen an staatlich anerkannten Hochschulen. Seit Emissionsstart

hat der Deutsche Bildung Studienfonds über 400 Studenten zusätzlich zu

ihrem Wunschstudium verholfen. Insgesamt stieg die Zahl der Geförderten

damit auf mehr als 2.600. Im Gegensatz zu einem Studienkredit passt sich

die Rückzahlung der Förderung für die geförderten Absolventen flexibel an

deren Lebenssituation an, da sie abhängig vom Einkommen gestaltet ist.

Zudem wird die finanzielle Förderung durch eine inhaltliche Förderung über

das Programm "WissenPlus" ergänzt, wodurch ein erfolgreicher Berufseinstieg

unterstützt wird. Im CHE-Studienkredittest 2016 hat das Angebot der

Deutschen Bildung eine Spitzenbewertung in vier von fünf Kategorien

erhalten, darunter auch im Punkt Risikobegrenzung.

"Wir spüren ein deutlich gestiegenes Interesse an gesellschaftlich

verantwortlichem Investieren. Doch gibt es im sogenannten Social Impact

Investing nur wenige Emittenten, die Anlagemöglichkeiten von 10 Millionen

Euro oder mehr bieten. Wir sind überzeugt, dass der Markt und die

Anlagemöglichkeiten für sozial verantwortliches Investieren weiter wachsen

werden", sagt Schölzel. Zudem kündigt er an: "Aufgrund der außerordentlich

positiven Resonanz seitens der Investoren und der hohen Nachfrage nach

unseren Förderangeboten bereiten wir derzeit die Auflage einer dritten

Anleihe vor, um weiteren Studenten das Studium und Anlegern ein Investment

in Bildung zu ermöglichen."

Über die Deutsche Bildung AG

Mit Deutsche Bildung Studienfonds investieren private und institutionelle

Anleger in ausgewählte Nachwuchsakademiker aller Fachrichtungen. Die

Studenten erhalten eine flexible Studienfinanzierung und werden mit dem

Förderprogramm WissenPlus auf einen erfolgreichen Berufseinstieg

vorbereitet. Die Rendite wird über die Rückzahlungen der Absolventen

erzielt, die einen vereinbarten Anteil ihres Einkommens an den Studienfonds

zurückzahlen.

Als Manager des Studienfonds ist die Deutsche Bildung AG für die Auswahl

und gezielte Förderung der Studenten und deren Rückzahlungen

verantwortlich.

Investoren können die vom Studienfonds emittierte Anleihe zeichnen oder

Kommanditanteile erwerben. Die Deutsche Bildung AG realisiert dieses

Geschäftsmodell seit 2007. Seit 2016 wird das Investment in Bildung auch

privaten Anlegern ermöglicht.

Deutsche Bildung AG

Weißfrauenstraße 12-16

60311 Frankfurt

Telefon 069 / 920 39 45 0

Telefax 069 / 920 39 45 10

www.deutsche-bildung.de/presse

www.deutsche-bildung.de/newsroom

Pressekontakt

PR-Agentur:

GFD Finanzkommunikation

Lars Haugwitz

Telefon 069 / 97 12 47 34

Telefax 069 / 97 12 47 20

Haugwitz@gfd-finanzkommunikation.de

---------------------------------------------------------------------------

23.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

547169 23.02.2017

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.