Please wait…

28/09/2018 13:05:24
A A | Print

DGAP-News: BÖAG Börsen AG: Umsätze Fonds und ETFs im dritten Quartal 2018 bei mehr als 800 Mio. Euro


BÖAG Börsen AG: Umsätze Fonds und ETFs im dritten Quartal 2018 bei mehr als 800 Mio. Euro

^

DGAP-News: BÖAG Börsen AG / Schlagwort(e): Marktbericht/Fonds

BÖAG Börsen AG: Umsätze Fonds und ETFs im dritten Quartal 2018 bei mehr als

800 Mio. Euro

28.09.2018 / 12:55

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

Börsen Düsseldorf, Hamburg, Hannover: Umsätze in aktiven Fonds und ETFs im

dritten Quartal bei mehr als 800 Millionen Euro

- Anleger handeln Fondsanteile im Wert von 806 Mio. Euro

- iShares Core DAX ETF belegt mit 25,7 Mio. Euro Umsatz die Spitzenposition

- Thailand und Healthcare Top - Türkei- und Goldminen-Fonds Flop

Düsseldorf, Hamburg, Hannover, 28. September 2018 - Der Fonds- und

ETF-Handel der Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover, einschließlich der

elektronischen Handelssysteme Quotrix und LS Exchange, erreichte im dritten

Quartal 2018 ein Umsatzvolumen von 806 Mio. Euro und konnte damit im

Vergleich zum zweiten Quartal 2018 (700 Mio.) um 15 Prozent zulegen. Darin

enthalten sind Umsätze von mehr als 5.000 gelisteten aktiven Investmentfonds

und mehr als 1.700 ETFs. Die BÖAG Börsen AG zählt mit ihren drei Börsen und

zwei elektronischen Handelssystemen zu den führenden Marktplätzen im Handel

von aktiven Fonds und ETFs und veröffentlicht zum zweiten Mal Zahlen zum

Fonds- und ETF-Handel für alle drei Börsenplätze, einschließlich der

elektronischen Handelssysteme Quotrix und LS Exchange. Trotz überwiegender

Zurückhaltung der Marktteilnehmer im Börsenhandel von Aktien in den

zurückliegenden Monaten und trotz Sommerpause konnte der Handel in Fonds und

ETFs an den drei Börsenplätzen zulegen.

Die Aktienmärkte zeigten im dritten Quartal 2018 unterschiedliche Verläufe.

Während der Dow Jones Index 9 Prozent zulegen und am 21. September bei

26.744 Punkten ein neues Allzeithoch markieren konnte, erreichten Dax und

EuroStoxx50 lediglich eine Quartalsperformance von 1 bzw. 1,6 Prozent.

Offensichtlich haben die Strafzollattacken von US-Präsident Trump zumindest

auf den Aktienmärkten Wirkung gezeigt. Der US-Markt legte deutlich zu,

während sich Europa seitwärts und Asien deutlich abwärts bewegte. Der Hang

Seng Index verlor im abgelaufenen Quartal 4,3 Prozent. Ansonsten gab es

keine größeren Ereignisse, die die Aktienmärkte nennenswert bewegten. Ein

erneuter Waffengang in Syrien konnte vorerst abgewendet werden. Für Ungemach

an den Aktien- und Anleihenmärkten könnte aber noch die angestiegenen

Inflationsraten sorgen. In Deutschland und in der Eurozone liegen sie

bereits bei 2 bzw. 2,1 Prozent, in den USA sogar bei 2,54 Prozent. Nachdem

die FED bereits mit Zinserhöhungen vorangeschritten ist, könnte auch die EZB

zunehmend unter Druck geraten. Steigende Zinsen führen erfahrungsgemäß zu

Kursverlusten bei Aktien und Anleihen gleichermaßen.

Wenig Unterstützung gab es im dritten Quartal 2018 von der Konjunkturseite.

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

(DIW Berlin) hat im August erneut etwas nachgegeben, liegt aber mit 101

Punkten (nach zuletzt knapp 104 Punkten) noch über der 100-Punkte-Schwelle.

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im September auf 103,7 Punkte gefallen, nach

103,9 Punkten im August. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage und die

Erwartungen haben sich etwas verschlechtert, bleiben aber positiv. Die

deutsche Wirtschaft zeige sich stabil, auch wenn die Unsicherheit zunimmt.

Aktien-ETFs dominieren die Umsatzliste

Unter den "Top 10 nach Umsatz" sind im dritten Quartal ausschließlich ETFs

zu finden. Die Spitzenposition mit einem Umsatz von 25,7 Mio. Euro

behauptete erneut der iShares Core DAX ETF (WKN: 593393) und liegt damit

deutlich vor dem Deka DAX ETF (WKN: ETFL01), der mit 22,4 Mio. Umsatz Platz

2 belegt. Danach folgen der iShares Core MSCI World ETF (WKN: A0RPWH) mit

20,7 Mio. Umsatz auf Platz 3 und der iShares TecDAX ETF (WKN: 593397) mit

17,8 Mio. Euro Umsatz auf Platz 4. Alle Top 10 nach Umsatz sind ETFs auf

bekannte Aktienindizes. Der Trend zu ETFs ist ungebrochen. Sie stehen bei

vielen Anlegern im Vordergrund, da sie unterschiedlichste Anlagestrategien

ermöglich-en, flexibel handelbar und deutlich kostengünstiger als aktive

Fonds sind.

Thai- und Healthcare-Fonds Top - Türkei- und Goldminen-Fonds Flop

An den Aktienmärkten kam es im zweiten Quartal bei ausgewählten Ländern und

speziellen Assetklassen zu sehr unterschiedlichen Kursverläufen. Fonds mit

Anlageschwerpunkt Aktien aus Thailand, Polen und dem Gesundheitssektor waren

überwiegend auf der Gewinnerseite, dagegen führte die verschärfte Krise in

der Türkei zu Kursverlusten bei türkischen Aktien und Anleihen sowie in

dramatischer Weise bei der Landeswährung Lira.

Platz 1 mit plus 12,7 Prozent eroberte im dritten Quartal der Xtrackers MSCI

Thailand ETF (WKN: DBX0GY). Auf Platz 2 gelangte der Pictet Health Fonds

(WKN: A0B6PQ) mit plus 12,6 Prozent, gefolgt vom iShares MSCI Poland ETF

(WKN: A1H5UP), der mit plus 12,4 Prozent Platz 3 belegt.

Auf der Verliererseite standen im dritten Quartal dagegen Fonds mit den

Anlageschwerpunkten Türkei und Goldminen. Schlusslicht mit minus 30,5

Prozent ist der Türkisfund Bonds (WKN: 987859), der vorzugsweise in

türkische Staatsanleihen investiert. Den zweitschlechtesten Platz nach

Performance belegt der in überwiegend türkische Aktien investierte Fonds DWS

Türkei (WKN: A0DPW3) mit einem Minus von 28,2 Prozent. Danach folgt der

Türkisfund Equities (WKN: 987858) mit minus 27,6 Prozent. Schlusslicht bei

den in Goldminen investierten Fonds ist der Konwave Gold Equity Fund (WKN:

757324) mit minus 20,9 Prozent.

Top 10 der Fonds/ETFs nach Umsatz im 3. Quartal 2018

Fondsname WKN Umsatz in Mio. Euro

1 iShares Core DAX ETF 593393 25,7

2 Deka DAX ETF ETFL01 22,4

3 iShares Core MSCI World ETF A0RPWH 20,7

4 iShares TecDAX ETF 593397 17,8

5 Xtrackers DAX ETF DBX1DA 11,7

6 iShares S&P 500 ETF 622391 11,7

7 iShares MDAX ETF 593392 11,4

8 ComStage MSCI World ETF ETF110 11,3

9 iShares Global Sel. Div. ETF A0F5UH 9,9

10 iShares MSCI World ETF A0HGV0 9,6

Quelle: BÖAG Börsen AG, Fondsumsätze vom 01.07.2018 bis einschließlich

27.09.2018

Über die BÖAG Börsen AG

Die BÖAG Börsen AG ist Trägerin der maklergestützten Börsen in Düsseldorf,

Hamburg und Hannover sowie der elektronischen Handelssysteme Quotrix und LS

Exchange. Zusammen zählen die drei Börsenplätze einschließlich ihrer

Handelsplattformen mehr als 50.000 Listings von Wertpapieren, darunter

Aktien, offene Fonds/ETFs, Anleihen, Genussscheine sowie Zertifikate/ETCs.

Zu den Handelsteilnehmern zählen eine große Zahl inländischer

Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen. Anleger handeln an den

Börsen Hamburg und Hannover die wichtigsten deutschen und alle ausländischen

Aktien bis zu bestimmten Volumina courtagefrei. An der Börse Düsseldorf

werden alle Aktien und Anleihen im Maklerhandel ohne Courtage gehandelt.

Weiter betreibt die BÖAG Börsen AG unter der Bezeichnung "Fondsbörse

Deutschland" einen Initiatoren-unabhängigen Marktplatz für geschlossene

Fonds und mit der "Schuldscheinbörse Deutschland" eine bankenunabhängige,

handelsüberwachte Vermittlungsplattform für Schuldscheine im Sekundärmarkt.

Mit dem Global Challenges und dem German Gender Index ist sie zudem im

Bereich der nachhaltigen und alternativen Geldanlage aktiv. Weitere

Informationen finden Sie unter www.boersenag.de

Die BÖAG Börsen AG, die Börse Düsseldorf, die Börse Hamburg, die Börse

Hannover, Quotrix und die LS Exchange erteilen keine Anlageempfehlungen und

veröffentlichen ausschließlich produktbezogene oder allgemeine

Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation

für künftige Renditen.

Pressekontakt

BÖAG Börsen AG

Börsen Düsseldorf - Hamburg - Hannover

Martin Braun

Tel: +49(0)511 / 32 76 61

E-Mail: m.braun@boersenag.de

Internet: http://www.boersenag.de

---------------------------------------------------------------------------

28.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

728661 28.09.2018

°

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.