Please wait…

29/08/2018 10:55:23
A A | Print

APA ots news: FMA veröffentlicht Leitfäden zur IT-Sicherheit bei Fonds-...


APA ots news: FMA veröffentlicht Leitfäden zur IT-Sicherheit bei Fonds-Verwaltern und Wertpapierdienstleistern

Wien (APA-ots) - Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA)

hat heute ihre Leitfäden zur IT-Sicherheit bei

Verwaltungsgesellschaften und Wertpapierdienstleistern

veröffentlicht. Diese Leitfäden runden eine Initiative ab, mit der

die FMA als integrierte Aufsichtsbehörde in allen Bereichen des

Finanzmarktes einheitliche Rahmenbedingungen für die Digitalisierung

geschaffen hat. Im Mai und Juli dieses Jahres hat sie bereits

entsprechende Leitfäden für Banken beziehungsweise Versicherungen

herausgegeben. "Für uns ist es wichtig, mit diesen Leitfäden am

gesamten österreichischen Finanzmarkt transparente und einheitliche

Standards zu etablieren. Kunden müssen sicher sein können, dass ihre

Daten vor Missbrauch geschützt sind und die angebotenen digitalen

Services durchgehend zur Verfügung stehen, egal ob ihr Anbieter eine

Bank, Versicherung, oder Wertpapierfirma ist", so die FMA Vorstände

Helmut Ettl und Klaus Kumpfmüller. IT-Sicherheit ist einer der FMA

Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2018.

Digitale Datenverarbeitung und Prozesse werden auch bei der

Veranlagung von Wertpapieren immer bedeutender - sei es in der

Anlageberatung, in der Verwaltung von individuellen und kollektiven

Portfolien, oder in der Geschäftsabwicklung. Mit der Verbreitung

digitaler Technologien steigt auch die Bedeutung von IT-Risiken. Die

Leitfäden stellen die Erwartungshaltung der FMA in Punkto

IT-Sicherheit klar und bringen damit transparente Rahmenbedingungen

für den Ausbau des digitalen Angebots in der Portfolioverwaltung und

im Wertpapiervertrieb. Sie richten sich an Alternative

Investmentfonds-Manager, Betriebliche Vorsorgekassen, und Verwalter

von Kapitalanlagefonds und Immobilienfonds, sowie an

Wertpapierdienstleister.

Die FMA folgt auch mit diesen Leitfäden dem Grundsatz der

Proportionalität in ihren Aufsichtsanforderungen. Ein höheres Risiko

ist mit höheren Anforderungen an die IT-Sicherheit verbunden. Bei der

Umsetzung der Leitfäden können Art, Umfang und Komplexität der

Geschäfte sowie die Risikostruktur eines Unternehmens individuell

berücksichtigt werden.

Folgende Bereiche sind umfasst:

* Unternehmen haben IT-Risiken im Rahmen einer IT-Strategie zu

managen, dafür eine entsprechende IT-Governance einzurichten und

interne Sicherheitsrichtlinien zu erstellen.

* Unternehmen müssen über ein Informationssicherheitsmanagement

verfügen. Abhängig von Größe und Risiko des Unternehmens kann das

auch die Einrichtung eines Informationssicherheitsbeauftragten

umfassen. Eine wesentliche Aufgabe des

Informationssicherheitsmanagements ist es, die Integrität und

Vertraulichkeit der von den Unternehmen verwalteten Daten

sicherzustellen.

* Ein IT-Notfallmanagement muss auch in Störungsfällen die

Verfügbarkeit von IT-Systemen und Dienstleistungen sicherstellen.

* Bei der Auslagerung von IT-Dienstleistungen - etwa auch

Cloud-Anbieter - haben Unternehmen sicherzustellen, dass

Drittanbieter ein vergleichbar hohes Maß an IT-Sicherheit

gewährleisten. Dies gilt auch, wenn Dienstleistungen innerhalb einer

Unternehmensgruppe ausgelagert werden.

* Die Leitlinien stellen überdies klar, dass

Wertpapierdienstleister, die mit vertraglich gebundenen Vermittlern

(VGV) oder Wertpapiervermittlern (WPV) zusammenarbeiten, dafür Sorge

zu tragen haben, dass diesen zur Verfügung gestellte Kundendaten

ausreichend geschützt werden.

* Gleichfalls haben Verwaltungsgesellschaften sicher zu stellen,

dass Kundeninformationen, die sie einer Depotbank übermitteln, dort

sicher sind.

Den Volltext des "FMA Leitfadens IT-Sicherheit

Verwaltungsgesellschaften" und des "FMA Leitfadens IT-Sicherheit

Wertpapierdienstleistungsunternehmen bzw. Wertpapierfirmen" finden

Sie auf der FMA-Website:

[https://www.fma.gv.at/fma/fma-leitfaeden/]

(https://www.fma.gv.at/fma/fma-leitfaeden/)

Rückfragehinweis:

Mag. Stefan Maier

Finanzmarktaufsicht

+43/(0)1/24959-6001 oder +43/(0)676/882 49 426

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/694/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0053 2018-08-29/10:49

Fund finder

Fund name:
Investment Company:
Fund type:
 
Initial Fee:
Minimum age:
Currencies:
Performance one Year:
Volume:
Sort by:
pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.