Please wait…

12/03/2019 15:25:28
A A | Print

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 12.03.2019 - 15.15 Uhr


ROUNDUP 2/Krise für neue Boeing-Jets: Behörden verhängen weitere Startverbote

SINGAPUR/ADDIS ABEBA - Nach zwei Flugzeugabstürzen innerhalb weniger Monate zieht die Furcht vor weiteren Zwischenfällen mit Boeings jüngsten Jets immer weitere Kreise. Der südostasiatische Stadtstaat Singapur - eines der wichtigsten Drehkreuze der Luftfahrt weltweit - verhängte am Dienstag mit sofortiger Wirkung ein Startverbot für die noch relativ neuen Maschinen der Serie Boeing 737 Max. Die Flugsicherheitsbehörde in Australien erklärte ebenfalls, die Maschinen dürften dort vorübergehend nicht mehr starten oder landen.

ROUNDUP 2: VW-Chef will bei Marken höhere Renditen sehen - Mehr Elektromodelle

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern hat 2018 vor allem bei seiner Kernmarke und der Premiumtochter Audi die Probleme mit dem neuen Abgastest zu spüren bekommen. Aber auch andere wichtige Marken konnten nicht mehr so hohe Vorjahresgewinne einfahren oder wirtschafteten weniger profitabel. VW-Konzernchef Herbert Diess will noch mehr Augenmerk auf höhere Effizienz legen. "Wir haben uns trotz starken Gegenwinds ordentlich geschlagen", sagte er. Die Konzernmarken hätten hart an ihrer Entwicklung gearbeitet. "Jetzt gilt es, diese Anstrengungen noch zu verstärken."

ROUNDUP: Stahlhändler Klöckner & Co erwartet Umsatzplus - Aktie steigt

DUISBURG - Der Stahlhändler Klöckner & Co will im laufenden Jahr dank höherer Stahlpreise seinen Umsatz steigern. In Europa und den USA geht das Unternehmen von einem "überwiegend leichten Wachstum" der Stahlnachfrage und somit einem Anstieg des Konzernabsatzes aus, wie KlöCo am Dienstag in Duisburg mitteilte. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll ebenfalls leicht steigen.

ROUNDUP 2: Uniper lockt trotz Gewinnrückgang mit üppigerer Dividende

DÜSSELDORF - Der Kraftwerksbetreiber Uniper steht vor einem schwierigen Jahr. Die angespannte Lage in der europäischen Energiewirtschaft belastet das Geschäft. Politische Unsicherheiten wie der Ausstieg aus der Kohle in Europa, dem Austritt Großbritanniens aus der EU und der Zank um die Gaspipeline Nord Stream 2 trüben die Stimmung. Dazu muss Uniper sein Verhältnis zu Großaktionär Fortum klären - bald mit einem neuen Management, denn der erkrankt pausierende Vorstandschef Klaus Schäfer sowie Finanzchef Christopher Dellbrück haben ihren Rücktritt für den Sommer angekündigt.

ROUNDUP/Schwächere Konjunktur: Chemiebranche erwartet heftige Einbußen

FRANKFURT - Angesichts einer schwächeren Weltkonjunktur und Handelskonflikten wie dem Brexit erwartet die deutsche Chemie- und Pharmabranche kräftige Rückgänge. Der Umsatz in dem wichtigen Industriesektor werde 2019 wohl um 2,5 Prozent auf knapp 199 Milliarden Euro sinken, teilte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am Dienstag in Frankfurt mit. Die Produktion werde ferner bei leicht steigenden Preisen um 3,5 Prozent schrumpfen. Damit korrigierte die Branche ihre Prognose kräftig nach unten. Es wäre der erste Produktionsrückgang seit 2012.

^

Weitere Meldungen

-Generalanwältin stützt in Glyphosat-Streit EU-Schutzregeln

-Verband kappt Erwartungen für die Luftfrachtbranche

-Keine Tabus bei Gesprächen zwischen Uniper und Fortum

-5G-Mobilfunk-Auktion: Auch Freenet pocht vor Gericht auf Entscheidung

-Uniper sieht noch Chancen für Kohlekraftwerk in Datteln

-Presse: Roboterwagen-Firma Waymo sucht Investoren aus Autobranche

-Luftfahrt-Koordinator mahnt nach Boeing-Absturz zu Besonnenheit

-Volksbanken: Staat sollte sich aus Großbanken zurückziehen

-VW-Chef Diess verdient mehr als 8 Millionen Euro

-Singapur sperrt Flughafen für alle Boeing 737 Max

-Tui lässt Boeing-Max-8 in der Luft - besorgte Passagieranfragen

-Eon-Aufsichtsrat soll nach Innogy-Übernahme wachsen

-Großbritannien schließt Luftraum für Boeing 737 Max

-ROUNDUP: Volksbanken mit Gewinnplus - Ausbau digitaler Angebote

-EU-Parlament besorgt über Risiken durch 5G-Technologie aus China

-Windanlagen-Bauer Nordex erhält Aufträge in Griechenland

-Australien lässt keine Boeing 737 Max 8 mehr starten und landen

-Risiko zu hoch: Ju-Air darf keine kommerziellen Flüge mehr anbieten

-ROUNDUP: Porsche erweitert Leipziger Werk für Produktion des E-Macan

-Kabelhersteller Lapp wächst dank Digitalisierung

-Indien verfügt Mindesterfahrung für Piloten von Boeing-Max-Jet

-Systemausfall bei HHLA - Lange Staus im Hafen

-Zweites Amazon-Sortierzentrum in Deutschland in Betrieb gegangen

-NN Group plant weitere Käufe von Gerresheimer-Aktien

-RWE lehnt Vergleich im Hambacher-Forst-Verfahren ab

-Kölner Messe und Computerspiele-Verband verlängern Gamescom-Vertrag

-Boeing verspricht nach Flugzeugabstürzen rasche Software-Erweiterung

-ROUNDUP: Luftfahrt-Koordinator mahnt nach Boeing-Absturz zu Besonnenheit

-Malaysia verbietet Starts und Landungen für Boeing 737 Max 8

-Südkoreas Airline Eastar Jet lässt ebenfalls B737 Max auf dem Boden

-Kreise: Lion Air erwägt nach Boeing-Absturz Wechsel zu Airbus

-Merkel zu Huawei: Sprechen uns bei Mobilfunkausbau mit Partnern ab

-Deutsche Post gibt eigene Paketzustellung in Österreich auf

-ROUNDUP: US-Luftfahrtbehörde erlässt kein Startverbot für Boeing-Jet

-ROUNDUP: Renault, Nissan und Mitsubishi planen neues Führungsgremium

-Tesla-Chef Elon Musk holt zur Gegenattacke auf US-Börsenaufsicht aus

-Steinmeier fordert Besteuerung von Digitalkonzernen°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/edh

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.