Please wait…

09/08/2018 21:35:23
A A | Print

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 09.08.2018


HSBC hebt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 38,50 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Deutsche Post nach dem jüngsten Zwischenbericht von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 30,50 auf 38,50 Euro angehoben. Insgesamt sei der Weg zur Erholung des Logistikkonzerns klarer geworden, schrieb Analyst Edward Stanford in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Brief- und Paketbereich habe sich stabilisiert und im Frachtgeschäft nehme die Gewinndynamik zu. Die Risiken weiterer hausgemachter Enttäuschungen seien geschwunden.

DZ Bank senkt Freenet auf 'Halten' - Fairer Wert 25,50 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Aktien von Freenet nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert von 28 auf 25,50 Euro gesenkt. Analyst Harald Schnitzer begründet dies in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit deutlich gesunkenen Bewertungen in der Mobilfunkbranche. Die Resultate des zweiten Quartals hätten indes über den Markterwartungen gelegen.

Hauck & Aufhäuser senkt ElringKlinger auf 'Hold'; Ziel 11,50 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat ElringKlinger nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 19 auf 11,50 Euro gesenkt. Die Trendwende des Autozulieferers brauche noch mehr Zeit, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er bleibt zwar überzeugt von der Expertise im Bereich E-Mobilität. Noch fehle es hier aber an entscheidenden Aufträgen, um der Gewinnentwicklung Schub zu verleihen.

Oddo BHF hebt Grammer auf 'Buy' - Ziel 71 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Grammer nach dem Ausstieg der Investorenfamilie Hastor von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel hob Analyst Harald Eggeling in einer am Donnerstag vorliegenden Studie von 58 auf 71 Euro an. Autohersteller, die sich wegen schlechter Erfahrungen mit den Hastors mit Aufträgen an den Zulieferer zurückgehalten hätten, dürften nun wieder mehr bestellen. Darüber hinaus rechnet der Experte auch mit einer steigenden Profitabilität.

Baader Bank hebt Jungheinrich auf 'Hold' - Ziel 33 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Jungheinrich von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel auf 33 Euro belassen. Der Aktienkurs habe sich seit Jahresanfang nun auf das Niveau seines Kursziels hinentwickelt, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Aktie sei jetzt "vernünftig" bewertet, das ergebe nun die Hochstufung auf "Hold".

UBS hebt LEG Immobilien auf 'Buy' und Ziel auf 105 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat LEG von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 95 auf 105 Euro angehoben. Die jüngsten Marktdaten verdeutlichten, dass sich der deutsche Wohnimmobiliensektor auch weiterhin in einer starken Verfassung befinde, schrieb Analyst Charles Boissier in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Der Experte erhöhte seine Prognosen für die Unternehmen und sieht für den Sektor ein Gesamtrendite-Potenzial von 25 Prozent. Das neue Anlagevotum für die LEG-Aktie begründete er mit deren im Branchenvergleich zuletzt unterdurchschnittlicher Entwicklung.

UBS hebt MTU Aero Engines auf 'Neutral' - Ziel hoch auf 182 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat MTU von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 123 auf 182 Euro angehoben. Gestützt auf eine hohe Dynamik in der Branche habe sie ihre Schätzungen für den Triebwerkshersteller deutlich erhöht, schrieb Analystin Celine Fornaro in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

HSBC hebt Alstria Office auf 'Buy' - Ziel 15,30 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Alstria Office nach Zahlen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 14,40 auf 15,30 Euro angehoben. Im zweiten Quartal seien operative Verbesserungen gelungen, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Management des Immobilienkonzerns sei ungewöhnlich optimistisch und zeige wieder mehr Expansionsambitionen.

Kepler Cheuvreux senkt Ahold Delhaize auf Hold - Ziel 21,40 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Ahold Delhaize nach Zahlen zum zweiten Quartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 21,40 Euro belassen. Die Kennziffern seien erwartungsgemäß ausgefallen und erhöhte Konsensschätzungen ausgeblieben, begründete Analystin Fabienne Caron ihr neues Anlagevotum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zudem habe die Aktie der Supermarktkette ihr Kursziel erreicht.

Berenberg senkt L'Oreal auf 'Sell' - Ziel hoch auf 183 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat L'Oreal von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 181 auf 183 Euro angehoben. Das Wachstum des Kosmetikherstellers passe nicht zur hohen Bewertung, schrieb Analystin Rosie Edwards in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.