Please wait…

12/11/2017 14:45:43
A A | Print

Weltleitmesse Agritechnica startet mit über 2800 Ausstellern


HANNOVER (dpa-AFX) - Genug Lebensmittel für die wachsende Weltbevölkerung herstellen und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen erhalten: Mit diesen Herausforderungen beschäftigt sich ab Sonntag in Hannover die weltweit größte Landtechnikmesse Agritechnica. Es gehe darum, effizienter und ressourcenschonender zu produzieren - dies sei nur möglich mit dem Einsatz neuester Technologien, teilte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit. Die deutschen Hersteller von Agrartechnik gehen für 2017 nach Jahren mit sinkenden Erlösen von einem deutlichen Umsatzplus aus. Die positive Entwicklung soll sich auch 2018 fortsetzen.

"Wir erleben seit einigen Monaten auf zahlreichen Märkten ein konjunkturelles Comeback", hatte Bernd Scherer, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), unlängst gesagt. Das Umsatzvolumen aus deutscher Produktion soll demnach im laufenden Jahr um 4 Prozent auf rund 7,5 Milliarden Euro zulegen.

Mehr als 400 000 Besucher erwarten die Veranstalter der Agritechnica bis zum 18. November - vor zwei Jahren waren es etwa 450 000. Das Leitthema lautet "Green Future - Smart Technology", dabei geht es um modernen Pflanzenbau. 2800 Aussteller aus 53 Ländern zeigen unter anderem Traktoren und Landmaschinen. Der Großteil der Aussteller kommt aus dem Ausland, die meisten davon aus Italien (372 Unternehmen), China (117) und den Niederlanden (112). Das Messegelände ist laut DLG ausgebucht.

Immer wieder fordern Umwelt- und Tierschützer, aber auch Bauern, eine Neuausrichtung der Landwirtschaft. Die DLG fordert daher, moderne Produktionsmethoden in der Landwirtschaft müssten mit der "gesellschaftlichen Bewertung im Kern übereinstimmen". Soll heißen: Landwirte stehen vor der Herausforderung, sich mit der gesellschaftlichen Akzeptanz der modernen Landwirtschaft auseinanderzusetzen und Lösungen zu finden. Dafür zeige die Agritechnica Wege.

Außerdem werden in der Landwirtschaft der Trend zur weiteren Automatisierung sowie intelligente Systeme zur Steuerung von Maschinen immer wichtiger. Auch Robotertechnik soll künftig auf dem Acker eine Rolle spielen, etwa autonome Saatroboter.

Konjunkturimpulse kommen früheren Angaben zufolge vom deutschen Markt, aber vor allem aus Osteuropa. Auch die EU insgesamt steht den Angaben zufolge gut da - zwei Drittel der Geschäfte würden auf europäischen Märkten abgewickelt. Die weltweite Produktion der Landmaschinenhersteller werde voraussichtlich um 3 Prozent wachsen - 2016 wurde ein Wert von knapp 100 Milliarden Euro erreicht. Den in den vergangenen Jahren stotternden Konjunkturmotor wieder in Gang zu bringen, sei erst mit dem steigenden Preisniveau für Agrarrohstoffe gelungen - der Milchpreis sei binnen eines Jahres um "satte 70 Prozent" nach oben geschnellt, sagte VDMA-Chef Scherer kürzlich./tst/DP/he

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.