Please wait…

11/08/2017 18:35:25
A A | Print

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax bremst Talfahrt - Medizinbranche stützt


FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer verlustreichen Börsenwoche hat sich der deutsche Aktienmarkt am Freitag stabilisiert. Der Dax schloss prozentual unverändert bei 12 014,06 Punkten. Am Vormittag hatten die Sorgen um den sich zuspitzenden Konflikt um Nordkorea den Dax mit 11 934,92 Punkten noch auf den tiefsten Stand seit Ende März gedrückt. Die USA haben sich nach Angaben von Präsident Donald Trump für einen etwaigen militärischen Konflikt mit Nordkorea aufgestellt. Auf Wochensicht ging es für den Index um mehr als 2 Prozent nach unten.

Vor allem die Kursgewinne von Aktien aus der Medizinbranche sorgten dafür, dass der deutsche Leitindex nicht noch weiter nachgab. Die Aufschläge bei den Papieren von Fresenius oder Merck KGaA beliefen sich rund 1,7 Prozent. Händler begründeten die Käufe mit deren defensivem Charakter auch in Zeiten erhöhter Unsicherheit.

Bei den Nebenwerten ging es hingegen erneut bergab. Der MDax gab um 0,54 Prozent auf 24 491,33 Punkte nach und der TecDax verlor 0,67 Prozent auf 2218,47 Punkte. Beide Indizes verbuchen seit Jahresbeginn noch immer deutlich höhere Zugewinne als der Dax.

INFINEON UND BANKEN UNTER DRUCK

"Der Aktienmarkt hatte geopolitische Risiken zuletzt in starkem Maß ausgeblendet. Nun kehrt die Angst zurück", schrieb Tobias Basse von der NordLB mit Blick auf die Aktienschwäche der vergangenen Tage. Man dürfe jedoch auch nicht zu skeptisch werden. Das mit Abstand wahrscheinlichste Szenario sei eine perspektivische Entspannung in der Nordkorea-Krise. Eine solche wäre sicher positiv für die internationalen Aktienmärkte.

Im Dax verloren die Papiere des Chipherstellers Infineon als einer der schwächsten Index-Werte 0,7 Prozent. Technologieaktien reagieren in einem schwächeren Gesamtmarkt mitunter besonders sensibel. Schlusslichter waren jedoch die Finanzwerte. Die Anteile der Deutschen Bank büßten nach einem negativen Analystenkommentar von der Bank HSBC mehr als 1 Prozent ein. Der Kurs fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang Dezember.

DEUTSCHE WOHNEN ZIEREN MDAX-ENDE

Im MDax verloren die Papiere von Deutsche Wohnen nach der Vorlage von Zahlen fast 2 Prozent. Der Immobilienkonzern hatte den Ausblick auf 2017 bestätigt. Einige Analysten hätten aber auf eine Anhebung gehofft, sagten Händler. Auch für Papiere des Versorgers Innogy ging es nach Halbjahreszahlen um 1,8 Prozent runter.

Am TecDax-Ende weiteten die Papiere von SLM Solutions ihre Verluste der vergangenen Tage noch einmal aus. Die Titel des Herstellers von 3D-Druckern verloren mehr als fünf Prozent. GFT dagegen waren nach einem positiven Analystenkommentar an der TecDax-Spitze mit gut 2 Prozent Plus.

EURO STEIGT ÜBER 1,18 US-DOLLAR

Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,79 Prozent auf 3406,34 Punkte nach unten. Der französische CAC-40 und der britische FTSE-100 gaben um jeweils rund 1 Prozent nach. In New York stand der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa leicht im Plus.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,20 Prozent am Donnerstag auf 0,16 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,21 Prozent auf 141,60 Punkte. Der Bund Future legte um 0,19 Prozent auf 164,55 Punkte zu.

Der Euro stieg mit zuletzt 1,1816 US-Dollar wieder über die Marke von 1,18 Dollar. Ein unerwartet geringer Anstieg der US-Verbraucherpreise im Juli belastete die US-Währung. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1765 (Donnerstag: 1,1732) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8500 (0,8523) Euro./bek/tih/mis

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.