Please wait…

10/01/2019 18:45:45
A A | Print

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Ohne klare Richtung


PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Ungewissheit im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Anleger am Donnerstag überwiegend in der Defensive gehalten. Klar geworden war, dass die jüngsten Gespräche unter den beiden Streitparteien zwar Fortschritte erkennen lassen, aber nach wie vor große Differenzen zu überwinden sind. Zwar waren keine konkreten Lösungen erwartet worden, allerdings hatten die Börsen in den vergangenen Tagen eine zumindest zeitnahe Einigung eingepreist. Diese scheint nun nicht viel wahrscheinlicher geworden zu sein.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 0,18 Prozent bei 3075,73 Punkten. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,52 Prozent auf 6942,87 Zähler. Der französische Cac-40 verlor hingegen 0,16 Prozent auf 4805,66 Punkte.

Im Branchenüberblick waren Versorger- und Versicherer-Aktien mit Gewinnen von 1,2 Prozent beziehungsweise 1,0 Prozent am stärksten gefragt. Ganz unten im Sektortableau waren hingegen Automobil- und Technologiewerte mit Verlusten von 0,3 Prozent beziehungsweise 0,5 Prozent zu finden. Im Autosektor belastete eine skeptische Studie der UBS-Analysten vor allem die Zulieferwerte - mit Faurecia als Branchenschlusslicht. Eine Verkaufsempfehlung zog hier einen Kursabschlag von 5,7 Prozent nach sich.

Die Papiere von Air France-KLM gerieten in Mitleidenschaft des 9-prozentigen Kurseinbruchs bei den Titeln von American Airlines und verloren 3,8 Prozent. Zuvor hatte die US-Fluggesellschaft eine Umsatzwarnung für das vierte Quartal herausgegeben.

Der britische Einzelhandelskonzern Tesco überzeugte die Anleger Anleger mit unerwartet guten Umsätzen im vergangenen Quartal. Für die Aktie ging es um 2,2 Prozent nach oben. Nachdem es zuletzt in der Branche einige Hiobsbotschaften gegeben hatte, bezeichnete Analyst Borja Olcese von JPMorgan die Supermarktkette als Gewinner des britischen Weihnachtsgeschäfts.

Für den Autoteile- und Werkzeughändler Halfords sind die Festtage hingegen weniger gut verlaufen. Nach einem Umsatzrückgang im dritten Quartal verschreckte das Unternehmen seine Anleger mit einer Gewinnwarnung, woraufhin die Papiere um 22 Prozent einbrachen.

Kering litten unter einem weiteren Analystenkommentar der UBS und fielen um 3,5 Prozent. Gucci war bisher der Hauptgrund für die Kaufempfehlung, die Analystin Helen Brand nun aufgab. Bei der Kernmarke des Luxusgüterkonzerns sieht sie in einem verlangsamten Sektorumfeld nun mehr Risiken.

Sodexo erging es in der Spitzengruppe des Cac 40 deutlich besser: Börsianer sehen den Cateringkonzern nach einem soliden ersten Quartal auf gutem Weg für die Jahresziele. Die Aktien rückten um 2,5 Prozent vor./edh/he

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.