Please wait…

11/06/2018 18:45:23
A A | Print

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Italienische Pro-Euro-Aussagen sorgen für Gewinne


PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Das Bekenntnis des italienischen Finanzministers zum Euro hat die Stimmung der Anleger am europäischen Aktienmarkt aufgehellt. Das Scheitern des G7-Gipfels und die sich damit zuspitzenden Handelskonflikte zwischen den USA und den anderen Industrienationen hingegen rückten am Montag in den Hintergrund. Zudem hofften viele Investoren vor dem Treffen des US-Präsidenten Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur auf eine Entspannung im Atomkonflikt der beiden Staaten.

Der EuroStoxx 50 stieg um 0,95 Prozent auf 3480,22 Punkte. In Paris ging es für den CAC-40 um 0,43 Prozent auf 5473,91 Punkte nach oben und in London stieg der FTSE 100 ("Footsie") um 0,73 Prozent auf 7737,43 Punkte.

Mit einem Plus von 3,42 Prozent ging es für den italienischen Leitindex FTSE MIB besonders deutlich nach oben. Es war der prozentual stärkste Tagesgewinn seit April 2017. Der neue italienische Finanzminister Giovanni Tria will die Zukunft des Landes im Euro garantieren. "Die Position der Regierung ist eindeutig und einhellig. Ein Euro-Austritt kommt nicht in Frage", sagte der Wirtschaftsprofessor der Zeitung "Corriere della Sera".

Zudem soll die Wirtschaft Italiens auf die Beine gebracht werden. "Wir haben ein Programm, das auf Strukturreformen basiert", sagte Tria. Dadurch sollen demnach bessere Konditionen für Investitionen und Beschäftigung geschaffen werden. Der Abbau der immensen Staatsschulden und die Eindämmung des Defizits sollen vorangetrieben werden.

Mit Blick auf Einzelwerte waren denn auch konjunktursensible italienische Bankenaktien gefragt. Die Papiere von Intesa Sanpaolo schnellten an der EuroStoxx-Spitze um 6,64 Prozent in die Höhe und für Unicredit ging es ähnlich stark nach oben. Der Stoxx Europe 600 Banks war entsprechend mit einem Plus von 1,84 Prozent der Favorit im Branchentableau.

Schlusslicht war der Index der Autowerte mit einem Minus von 0,29 Prozent. Neben der anhaltenden Abgasdiskussion treibt Anleger die Angst vor Strafzöllen der USA um.

Unter den größten Verlierern im EuroStoxx 50 waren die Aktien des französischen Baustoffkonzerns Saint-Gobain, die mehr als 2 Prozent einbüßten. Die Analysten der britischen Investmentbank Barclays blickten kritisch auf den französischen Häuser-Baumarkt.

In London verteuerten sich die Aktien von Inmarsat um gut 12 Prozent, nachdem der Satelliten-Betreiber ein Übernahme-Angebot des Wettbewerbers Echostar als zu niedrig zurückgewiesen hatte. Dessen Anteilsscheine gaben zuletzt in New York leicht nach.

An der "Footsie"-Spitze gewannen die Papiere von Evraz rund 7,5 Prozent. Die Ratingagentur Fitch hatte die Bonität des russischen Stahlherstellers hochgestuft und auf die ihrer Meinung nach erfolgreiche Reduzierung der Nettoschulden verwiesen. Im April waren die Anteilsscheine noch wegen der US-Sanktionen gegen russische Unternehmen eingebrochenen. Von diesem Kursrutsch haben sich die Papiere inzwischen erholt./la/tos

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.