Please wait…

20/04/2017 18:55:36
A A | Print

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Frankreich-Rally dank Hoffnung auf Macron


PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Donnerstag an ihre Erholung vom Vortag angeknüpft. Insbesondere in Frankreich ging es mit den Kursen deutlich bergauf. Marktexperten begründeten dies mit guten Aussichten des unabhängigen, als wirtschafts- und europafreundlich geltenden freundlichen Kandidaten Emmanuel Macron für die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag. Dagegen hinkte der britische Aktienmarkt den anderen Handelsplätzen erneut hinterher. Dort drückte das weiter starke Pfund auf die Stimmung.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss 0,56 Prozent höher bei 3440,03 Punkten. In Paris legte der CAC-40-Index um satte 1,48 Prozent auf 5077,91 Punkte zu. Dagegen schaffte der Londoner FTSE 100 nur ein knappes Plus von 0,06 Prozent auf 7118,54 Zähler.

Die Anleger gingen davon aus, dass es Macron in die entscheidende zweite Wahlrunde im Mai schaffe und dann entweder Marine Le Pen oder Jean-Luc Melenchon besiegen werde, schrieb Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Weder die Rechtspopulistin noch der Linksaußen-Politiker gälten als besonders wirtschaftsfreundlich. Neben der Politik bestimmten etliche Geschäftsberichte von Unternehmen, die überwiegend positiv aufgenommen wurden, das Bild an den Märkten.

Im Branchenvergleich am besten schnitten die Aktien von Bau- und Baustoffunternehmen ab: Der Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 gewann 1,10 Prozent. Dahinter legte der Index der Autobauer und -zulieferer um 0,94 Prozent zu.

Für den Bankenindex ging es um 0,76 Prozent bergauf. Als Zugpferd erwies sich der französische Branchenvertreter BNP Paribas : Dessen Aktien eroberten dank einer neuen Kaufempfehlung der Analysten von CM-CIC in Paris mit knapp 4 Prozent Plus den EuroStoxx-Spitzenplatz. Auch die US-Investmentbank Goldman Sachs rät weiter zum Kauf.

Schlusslicht im Branchentableau waren dagegen die Versorgertitel, deren Index um 0,94 Prozent nachgab. Für den Index der Immobilienunternehmen ging es um 0,86 Prozent bergab.

Bei den Berichtsunternehmen stach Schneider Electric positiv heraus: Die Aktien gewannen fast 3 Prozent, nachdem der französische Elektronikkonzern ein Umsatzplus für das erste Quartal gemeldet und die Jahresziele bekräftigt hatte.

Auch der schweizerische Industriekonzern ABB war gut ins neue Jahr gestartet. Die Anleger schreckte nicht, dass Konzernchef Ulrich Spiesshofer angesichts des laufenden Konzernumbaus, des gesunkenen Auftragseingangs und vielen politischen Unsicherheiten die Erwartungen dämpfte und 2017 weiter als Übergangsjahr sieht: Die Aktien des Siemens-Wettbewerbers stiegen um rund 2 Prozent.

Für weniger Euphorie sorgten die Quartalsberichte der Konsumgüterhersteller Unilever und Nestle, deren Titel lediglich um 0,09 beziehungsweise 0,53 Prozent zulegten. Während der niederländisch-britische Konzern zum Jahresauftakt stärker als erwartet zugelegt hatte, liegt der schweizerische Konkurrent dank guter Geschäfte in Asien auf Kurs zu seinen Jahreszielen./gl/he

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.