Please wait…

13/06/2018 20:45:23
A A | Print

OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Neuer Versuch / Kommentar von Antje ...


Börsen-Zeitung: Neuer Versuch / Kommentar von Antje Kullrich zur

Kooperation des Versicherers Axa mit der ING-Bank

Frankfurt (ots) - Axa schlägt auf mit einer neuen

länderübergreifenden Partnerschaft mit ING in wichtigen Kernmärkten.

Vor gut einer Woche kündigte die Allianz eine langfristige

Kooperation mit Unicredit in sieben osteuropäischen Wachstumsmärkten

an. Der Allfinanzgedanke erlebt eine kleine Renaissance, nachdem das

Konzept längere Zeit vor sich hin dümpelte. Es gibt bei den Genossen

und im Sparkassenlager Erfolgsmodelle, doch diverse andere

Partnerschaften hatten die einst hochgesteckten Erwartungen nie

erfüllt - in Deutschland seien Commerzbank/Generali oder die

spektakulär gescheiterte Übernahme der Dresdner Bank durch die

Allianz beispielhaft genannt.

Die Allianz ist in jüngster Zeit mehrere neue Bankkooperationen

eingegangen, für die ING ist es gar die Rückkehr in ein Geschäft, zu

dessen Aufgabe sie nach der Finanzkrise von der EU-Kommission

gezwungen worden war und das in den Börsengang der Ex-Tochter NN

Group mündete.

Die aktuelle Idee von "Bancassurance" ist etwas unaufgeregter als

in der Vergangenheit. Auf gegenseitige Kapitalbeteiligungen

verzichten die Partner. Das Konzept wird jedoch erweitert um eine

europäische und eine digitale Komponente. Die europäischen

Versicherungsgrößen wie Allianz, Axa und Generali schicken sich an,

ihre Produkte immer stärker länderübergreifend zu entwickeln.

Grenzüberschreitende Kooperationen mit europäischen Dickschiffen im

Bankbereich folgen dieser Logik.

Die neuen Modelle haben also Charme, doch die konkrete inhaltliche

Ausgestaltung und der letztendliche Vertriebserfolg stehen auf einem

anderen Blatt. Nur wenn es den Partnern gelingt, mit den entwickelten

Produkten auf den gemeinsamen Plattformen den digitalen Bankkunden

durch einen Mehrwert zu überzeugen, werden die modernen

Allfinanzmodelle ein Erfolg werden. Denn die online-affine Klientel

von ING und Co. wird beim Versicherungsabschluss durchaus rechts und

links schauen und im Zweifel eher den Weg über Vergleichsportale

gehen.

Die Kunst speziell im Fall von Axa und ING wird also in der

Produktgestaltung liegen. Und hier bleibt der Versicherer auf

Nachfrage noch bemerkenswert unkonkret. Immerhin hat die Axa auf dem

für sie wichtigen deutschen Markt mit der ING-DiBa jetzt endlich

wieder einen Bankpartner, und Konzernchef Thomas Buberl kann die

europaweite Vereinbarung erst einmal als Erfolg für sich feiern. Der

Axa-Lenker braucht positive Nachrichten, der Kursabsturz nach

Bekanntgabe des XL-Erwerbs im März wirkt immer noch nach.

(Börsen-Zeitung, 14.06.2018)

OTS: Börsen-Zeitung

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30377

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30377.rss2

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung

Redaktion

Telefon: 069--2732-0

www.boersen-zeitung.de

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.