Please wait…

10/02/2019 14:55:32
A A | Print

Hoffnung für gebeutelte Aktionäre: Commerzbank macht Gewinnsprung


FRANKFURT (dpa-AFX) - Mehr Kunden, mehr Gewinn - und endlich wieder eine Dividende. Die Commerzbank macht nach zwei mageren Jahren wieder Hoffnung auf bessere Zeiten. Für das abgelaufene Jahr rechnen Analysten im Schnitt mit 828 Millionen Euro Überschuss. Das wäre mehr als fünf Mal so viel wie ein Jahr zuvor - und deutlich mehr als die Deutsche Bank, die als möglicher Partner für eine große Banken-Hochzeit gehandelt wird. An diesem Donnerstag (14.2.) legt die Commerzbank in Frankfurt die Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 vor.

Schon nach neun Monaten hatte sich im vergangenen Jahr abgezeichnet, dass sich Konzernumbau und Kundenwerbung auszahlen. Dank steigender Zahlen von Privat- und Firmenkunden gelang es dem Institut, in einem umkämpften Markt seine Position zu halten. Ende September stand unter dem Strich ein Gewinn von 751 Millionen Euro in den Büchern.

2017 hatte die Commerzbank mit 156 Millionen Euro noch weniger verdient als im Jahr zuvor (279 Mio Euro). Der Verkauf von Tafelsilber rettete seinerzeit die schwarzen Zahlen: Die Bank trennte sich beispielsweise von ihrem markanten Hochhaus in der Frankfurter Innenstadt und ist dort seither Mieter.

Der Jahresgewinn 2017 war auch deshalb so niedrig ausgefallen, weil die Commerzbank gut 800 Millionen Euro Aufwand für den Konzernumbau bereits komplett in dem Jahr verbucht hatte. Bis 2020 will der Vorstand die Zahl der Vollzeitstellen um 7300 auf 36 000 schrumpfen. Zum Ende des dritten Quartals 2018 waren es etwa 41 400.

Der Abstieg des Dax -Dinos in den MDax der mittelgroßen Werte im vergangenen September scheint auf das Tagesgeschäft keinen Einfluss zu haben. Beim Kundenwachstum wurde nach Angaben von Privatkundenchef Michael Mandel das Etappenziel erreicht, bis Ende 2018 eine Million zusätzliche Kunden zu gewinnen.

Der Vorstand hatte sich im Herbst 2016 zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 insgesamt zwei Millionen zusätzliche Klienten anzulocken. Dies soll dem Konzern mit zuletzt rund 13 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland langfristig mehr Gewinn einbringen. Allerdings kostet ein neuer Kunde zunächst bis zu 200 Euro und es dauert rund 18 Monate, bis die Bank das wieder verdient hat.

Was die Entwicklung der Erträge - also der gesamten Einnahmen - angeht, äußerte sich der Vorstand Anfang November etwas weniger optimistisch. Wegen der vielen Unsicherheiten für die Weltwirtschaft und dem anhaltenden Zinstief sei damit zu rechnen, dass der Wert leicht unter den für 2020 angepeilten 9,8 Milliarden Euro bleiben werde. Analysten gehen in ihren jüngsten Schätzungen im Schnitt von rund 9,1 Milliarden Euro Erträgen vor Risikovorsorge 2020 aus, für 2018 werden knapp 8,6 Milliarden Euro veranschlagt.

Dennoch soll der Aufwärtstrend sich auch für die Aktionäre lohnen: Der Vorstand hat für das Geschäftsjahr 2018 eine Gewinnausschüttung von 20 Cent je Anteilsschein in Aussicht gestellt. Es wäre das zweite Mal seit der Rettung mit Steuermilliarden in der Finanzkrise, dass die teilverstaatlichte Commerzbank eine Dividende zahlt.

Zu den Spekulationen über eine Fusion mit der Deutsche Bank hält sich Commerzbank-Chef Martin Zielke bislang bedeckt - ebenso wie sein Pendant bei der Deutsche Bank, Christian Sewing. Seit Sommer werben Finanzstaatssekretär Jörg Kukies, Ex-Deutschlandchef von Goldman Sachs, und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für stärkere deutsche Banken. Auf eine Anfrage der Grünen zu den angeblichen Fusionsplänen antwortete das Finanzministerium, die Bundesregierung stehe "wirtschaftlich sinnvollen Optionen offen gegenüber". Der Bund ist mit gut 15 Prozent größter Einzelaktionär der Commerzbank./ben/DP/nas

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.