Please wait…

12/07/2018 22:35:23
A A | Print

GNW-News: IASLC lädt Lungenkrebs-Fachleute ein, an einer weltweiten Umfrage zu molekularen Tests teilzunehmen


IASLC lädt Lungenkrebs-Fachleute ein, an einer weltweiten Umfrage zu molekularen Tests teilzunehmen

Weltweit führende Vereinigung für thorakale Malignome führt Umfrage durch, um

molekulare Tests weltweit zu verbessern

DENVER, 12. Juli 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Internationale Vereinigung für die

Erforschung von Lungenkrebs (International Association for the Study of Lung

Cancer, IASLC) lädt alle diejenigen, die an molekularen Tests mit

Lungenkrebspatienten beteiligt sind, ein, an einer weltweiten Umfrage zur

Bewertung der Umsetzung bewährter Verfahren teilzunehmen - mit dem Ziel,

schlussendlich weltweite Richtlinien für molekulare Tests zu entwickeln. Um an

der weltweiten Umfrage von IASLC zu molekularen Tests bei Lungenkrebs

teilzunehmen, besuchen Sie bitte www.iaslc.org/survey.

"Das Tempo der wissenschaftlichen Fortschritte bei Lungenkrebs ist extrem

schnell", sagte Fred R. Hirsch, MD, PhD und CEO von IASLC. Dr. Hirsch wies auch

darauf hin, dass "die Gewährleistung, dass die Patientenversorgung den

wissenschaftlichen Fortschritten folgt, ein Verständnis der Umsetzung und

Hindernisse für die Einführung neuer Behandlungen erfordert. IASLC ist in

einzigartiger Weise für die Erfassung, Nutzbarmachung und Verteilung dieser

Daten positioniert, um die Resultate für die Patienten zu ändern."

Zahlreiche Leitlinien empfehlen die Untersuchung auf onkogene molekulare Treiber

wie EGFR, ROS1, ALK und BRAF bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem

Lungenkrebs mit einer histologischen Adenokarzinomkomponente. Therapien, die auf

diese spezifischen onkogenen molekularen Treiber abzielen, können diesen

Patienten zusätzliche vollwertige Lebensjahre ermöglichen, aber die Kenntnis,

dass der Treiber vorhanden ist, ist erforderlich, bevor die Therapie eingeleitet

werden kann.

Die Teilnahme von Experten an dieser Umfrage ist entscheidend, um den aktuellen

Stand der molekularen Tests bei Lungenkrebs sowie regionale Herausforderungen

und Hindernisse bei der Umsetzung zu verstehen, einschließlich der Frage, warum

nicht alle Regionen an molekularen Tests teilnehmen. IASLC lädt Fachleute aus

dem Gesundheitswesen und andere Interessenten ein, an dieser Umfrage

teilzunehmen. Die Umfrage ist auf Englisch, Chinesisch, Japanisch, Portugiesisch

und Spanisch verfügbar.

Die Ergebnisse der weltweiten Umfrage von IASLC zu molekularen Tests bei

Lungenkrebs werden 1) den aktuellen Stand in Bezug auf molekulare Tests

ermitteln, 2) regionale Herausforderungen oder Hindernisse bei der Umsetzung

aufzeigen und 3) in zukünftige Strategien zur Überwindung von Hindernissen für

molekulare Tests bei Lungenkrebspatienten weltweit einfließen. Eine

Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse wird den Befragten zur Verfügung

gestellt und ein vollständiger Bericht wird beim Journal of Thoracic Oncology,

dem offiziellen Journal von IASLC, zur Veröffentlichung eingereicht. Die

Teilnehmer nehmen an einem Gewinnspiel teil, bei der sie eine kostenlose

Registrierung für eine bevorstehende IASLC-Weltkonferenz zum Thema Lungenkrebs

gewinnen können.

Angesichts des schnellen Fortschritts in der thorakalen Onkologie ist die

Erfassung und das Verteilen aktueller Informationen von entscheidender

Bedeutung, um die Ergebnisse weltweit zu verbessern. IASLC engagiert sich als

globale Ressource für alle, die an Lungenkrebs, der Hauptursache für

krebsbedingte Todesfälle weltweit, beteiligt sind.

AstraZeneca hat als Sponsor einen Zuschuss für dieses unabhängige Programm

gewährt.

Über IASLC

Die Internationale Vereinigung für die Erforschung von Lungenkrebs

(International Association for the Study of Lung Cancer, IASLC) ist die einzige

globale Organisation, die sich ausschließlich der Erforschung von Lungenkrebs

und anderen thorakalen Malignomen widmet. Die 1974 gegründete Vereinigung

umfasst mehr als 7.500 Lungenkrebsspezialisten aus allen Disziplinen in über

100 Ländern und bildet ein globales Netzwerk, das gemeinsam daran arbeitet,

Lungen- und thorakale Krebserkrankungen weltweit zu bekämpfen. Die Vereinigung

veröffentlicht auch das Journal of Thoracic Oncology, die primäre bildende und

informative Veröffentlichung für Themen, die für die Prävention, Erkennung,

Diagnose und Behandlung aller thorakalen Malignome relevant sind. Besuchen Sie

www.iaslc.org, um weitere Informationen zu erhalten.

Kontakt: Becky Bunn, MSc

IASLC Public Relations Manager

Becky.Bunn@IASLC.org | 720-325-2946

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.

The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: IASLC via GlobeNewswire

https://www.iaslc.org/

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.