Please wait…

19/11/2017 14:55:23
A A | Print

EU schnürt Haushalt 2018 - Weniger Geld für die Türkei eingeplant


BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mehr Geld für Wachstum und Beschäftigung, weniger Hilfen für die Türkei: Der EU-Haushalt für 2018 steht. Mit 144,7 Milliarden Euro sollen nächstes Jahr rund zehn Milliarden mehr ausgezahlt werden als in diesem. Die EU-Kommission, die Bundesregierung sowie Christdemokraten und SPD im Europaparlament lobten den Kompromiss, der in der Nacht zum Samstag nach 16 Stunden Verhandlungsmarathon zustande gekommen war.

Der EU-Haushalt für Gemeinschaftsaufgaben für die gut 500 Millionen Europäer bewegt sich im engen Rahmen einer mehrjährigen Finanzplanung und ist vergleichsweise klein - weit weniger als die Hälfte des Bundeshaushalts von derzeit rund 330 Milliarden Euro. Dass nächstes Jahr mehr ausgezahlt werden soll, erklären die Haushaltsplaner damit, dass schon bewilligte Gelder aus dem Finanzrahmen bis Ende 2020 jetzt abgerufen werden.

Für "intelligentes und integratives Wachstum" sollen nächstes Jahr 66,6 Milliarden Euro ausgegeben werden, gut zehn Milliarden mehr als in diesem Jahr. Dazu zählt ein Posten von 20,1 Milliarden Euro für die Förderung von Wachstum und Beschäftigung. Es soll mehr Geld in das Forschungsprogramm Horizon 2020, das Jugendaustauschprogramm Erasmus und in den Ausbau von Transport-, Energie- und Kommunikationsnetzen fließen. Für die Unterstützung für europäische Landwirte stehen 56 Milliarden Euro zur Verfügung.

Hohe Summen stehen auch für den Schutz der europäischen Außengrenzen und die Migrationspolitik bereit. Die für den EU-Beitrittskandidaten Türkei eingeplanten Hilfen wurden jedoch im Vergleich zum ersten Budgetentwurf der EU-Kommission um 105 Millionen Euro gekürzt. Dafür hatte sich Deutschland wegen der Verhaftung von Menschenrechtlern und Journalisten in dem Land eingesetzt.

Der Verhandlungsführer der Bundesregierung, Finanz-Staatssekretär Jens Spahn, begrüßte die Steigerung bei den Haushaltsposten für Forschung und Entwicklung, das Asylsystem, den Grenzschutz und die europäische Polizeizusammenarbeit. Das seien Schlüsselpolitiken mit europäischem Mehrwert, erklärte der CDU-Politiker. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger betonte: "Jeder Euro muss effizient eingesetzt werden und einen Mehrwert für Europa schaffen."

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, CSU-Vizechef Manfred Weber, lobte die Schwerpunkte des Haushalts ebenfalls und stellte besonders heraus, dass "die EU auch beim Thema Türkei ernst" mache. "Besonders freue ich mich, dass die EU meinen Vorschlag für ein Interrail-Ticket für alle 18-jährigen EU-Bürger aufgreift", meinte Weber. Mit zwölf Millionen Euro sei ein Anfang gemacht, so dass 20 000 junge Europäer den Kontinent erleben könnten.

Der SPD-Politiker Jens Geier wertete es als Erfolg der Sozialdemokraten, dass mehr Geld in Innovationen bei kleinen und mittleren Unternehmen und in die Jugendbeschäftigung fließen soll. Allerdings kritisierte er scharf Kürzungsforderungen einiger Mitgliedsstaaten in der letzten Verhandlungsrunde in der Nacht zum Samstag.

"Wir sehen immer wieder, dass die Staats- und Regierungschefs der EU zusätzliche Aufgaben übertragen, ohne die Mittel bereitzustellen", monierte Geier. Er sagte eine Grundsatzdebatte über den nächsten EU-Finanzrahmen für die Jahre nach 2020 voraus, wenn mit Großbritannien ein starker Beitragszahler verloren geht. Einen ersten Entwurf dafür will Oettinger im Frühjahr 2018 vorlegen./aha/vsr/DP/edh

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.