Please wait…

30/09/2018 11:35:23
A A | Print

Dortmund macht die Liga spannend - Hannover jetzt Schlusslicht


BERLIN (dpa-AFX) - Die plötzliche Schwächephase des FC Bayern macht die Bundesliga wieder spannend. Borussia Dortmund hat den Rekordmeister aus München von der Tabellenspitze verdrängt und lässt mit seinem begeisternden Offensivfußball auf ein spektakuläres Titelrennen hoffen. Durchatmen dürfen nach dem sechsten Spieltag der FC Schalke 04 und der VfB Stuttgart, die ihre Sieglos-Serien beendeten. Ein Streifzug durch die Samstagspiele und ein Ausblick auf den Bundesliga-Sonntag:

GEDREHT: Lange sah es nach der ersten Ligapleite für den neuen Dortmunder Trainer Lucien Favre aus. 0:2 lag der BVB zur Pause bei Bayer Leverkusen zurück, noch nie hat die Borussia nach einem solchen Rückstand auf des Gegners Platz noch die Wende geschafft. Diesmal aber war alles anders. Mit vier Treffern in der letzten halben Stunde schnappten sich die Dortmunder Platz eins. "Wenn du so eindrucksvoll zurückkommst, dann ist das schon stark", sagte Kapitän Marco Reus. Torwart Roman Bürki meinte beim Blick auf die Tabelle: "Das fühlt sich natürlich gut an, eine schöne Momentaufnahme."

ERLEICHTERT: Der drohende Negativrekord von sechs Pleiten zum Start lag schwer auf den Schalker Seelen. Das 1:0 gegen Mainz war am Ende ein echter Zittersieg und soll nun als Brustlöser für die kommenden Wochen dienen. "Er bewirkt, dass die Jungs ein Erfolgserlebnis haben und wir uns ein paar Stunden freuen können", sagte Trainer Domenico Tedesco. Manager Christian Heidel saß die Angst nach Schlusspfiff noch im Nacken. "Die letzten zehn Minuten wünsche ich niemandem", sagte Heidel.

KURIOS: Leiden mussten auch die Stuttgarter, ehe mit dem 2:1 gegen Bremen endlich der erste Punkte-Dreier der Spielzeit feststand. In Not brachte den VfB ein verrücktes Eigentor von Ron-Robert Zieler, der einen Einwurf von Mitspieler Borna Sosa ins Netz abfälschte. Hätte der Torwart den Ball vor der Torlinie nicht mehr berührt, hätte es lediglich einen Eckball für Werder gegeben. "Ich konnte es nicht glauben, als es passiert ist", sagte der schwer gestresste Trainer Tayfun Korkut. Zieler erklärte: "Ich war sehr überrascht, habe das im Prinzip gar nicht so mitbekommen." Am Ende rettete dem Keeper und seinem Team das Siegtor von Gonzalo Castro den Tag.

VORGEFÜHRT: Julian Nagelsmann sprach von einem ganz normalen Spiel. Und doch barg das Duell seiner Hoffenheimer mit seinem künftigen Arbeitgeber RB Leipzig besondere Brisanz für den Trainer. Am Ende coachte ihn sein nächster Vorgesetzter Ralf Rangnick aus und entführte mit den Sachsen beim 2:1 die Punkte aus dem Kraichgau. "Ich kann einigermaßen damit leben", sagte Nagelsmann zwar. Glauben muss man ihm das nicht unbedingt. Platz zehn und schon drei Niederlagen dürften den ehrgeizigen Trainer kaum zufrieden stellen.

ABGESTÜRZT: Hannover 96 findet sich vor dem Sonntagsspiel (15.30 Uhr) bei Pokalsieger Eintracht Frankfurt am Tabellenende wieder. Nach drei Niederlagen steht das Team von Trainer André Breitenreiter schon ziemlich unter Druck. Aber auch die Eintracht ist ziemlich mäßig in die Saison gestartet und braucht als 16. ein Erfolgserlebnis. Den Abschluss des Spieltags macht um 18.00 Uhr das eher unscheinbar wirkende Gastspiel des SC Freiburg beim FC Augsburg. Aber Achtung: Mit einem Sieg könnten die Breisgauer die Englische Woche als einzige Mannschaft mit vollen neun Punkten beenden./hc/DP/zb

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.