Please wait…

12/03/2018 21:15:24
A A | Print

Digitales Zentralbankgeld: BIZ weiter zurückhaltend


BASEL (dpa-AFX) - Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) gibt sich in der Frage, ob Notenbanken das Konzept von Kryptowährungen wie Bitcoin nutzen sollten, weiter zurückhaltend. "Die Zentralbanken müssen die Auswirkungen der Ausgabe von digitalen Währungen auf die Finanzstabilität und die Geldpolitik sorgfältig abwägen", teilte die BIZ am Montag in Basel mit. Die Blockchain-Technik, die vielen Kryptowährungen zugrunde liegt, könne jedoch Vorteile in der Zahlungsabwicklung und im Wertpapiergeschäft mit sich bringen.

Die Fragestellung, ob Notenbanken wie die Europäische Zentralbank (EZB) digitale Währungen ausgeben sollten, ist nicht neu. Sie wird seit einiger Zeit diskutiert und auch von ranghohen Notenbankern angesprochen. Die BIZ - bekannt als "Bank der Zentralbanken" und als eine Art Denkfabrik - hatte sich schon einmal vor einigen Monaten mit der Frage beschäftigt. Sie war damals zu ähnlichen Ergebnissen wie jetzt gekommen. Die aktuellen Resultate entspringen einer Untersuchung zweier BIZ-Komitees.

Die Analyse der BIZ beschäftigt sich einerseits mit der Möglichkeit, Krypto-Zentralbankgeld nur an Profis wie Geschäftsbanken auszugeben. Andererseits wird geprüft, wie sinnvoll eine Ausgabe an die breite Öffentlichkeit wäre. "Digitale Währungen von Zentralbanken könnten dazu beitragen, Wertpapier- und Devisengeschäfte in Zukunft effizienter zu gestalten", sagte EZB-Direktor Benoit Coeure in seiner Eigenschaft als Vorsitzender einer der beiden BIZ-Ausschüsse. Er schränkte jedoch ein, dass die Vorteile einer solchen Nutzung noch intensiver erforscht und getestet werden müssten.

Coeure wies zugleich auf Gefahren hin, die Krypto-Zentralbankgeld mit sich bringen könne. Zwar könnten die Art und Weise, wie Geld zur Verfügung gestellt werde, und die Rolle der Zentralbanken im Finanzsystem revolutioniert werden. "Aber das ist Neuland und mit potenziellen Risiken verbunden." Er wies etwa auf Probleme für die Finanzstabilität hin, falls digitales Zentralbankgeld direkt an die breite Öffentlichkeit ausgegeben werde. In diesem Fall seien beispielsweise "Bank Runs" im Fall krisenhafter Entwicklungen sehr schnell und umfangreich möglich.

Die BIZ wirft in ihrer Untersuchung auch rechtliche Fragen auf und weist nicht zuletzt auf Sicherheitsbedenken hin. So sei "Cybersicherheit" eine der größten Herausforderungen auch für Notenbanken. Dies gelte erst recht für eine Einführung von Krypto-Zentralbankgeld. In diesem Fall müsse die Notenbank auch sicherstellen, dass Vorschriften gegen Geldwäsche und gegen Terrorismus eingehalten würden.

Jacqueline Loh, die Vorsitzende des BIZ-Marktausschusses, sprach die Bedeutung von Kryptowährungen für die Geldpolitik der Zentralbanken an. So könnten Digitalwährungen den Zentralbanken ein neues geldpolitisches Instrument zur Verfügung stellen, das die Übertragung der Leitzinsen auf die Realwirtschaft verbessern könnte. Allerdings könnten bestehende Instrumente bereits ähnliche Ziele erreichen.

Ein Aspekt dieser Überlegung ist auch: Unter Fachleuten wird recht kontrovers debattiert, dass Negativzinsen zur Konjunkturstimulierung in einer Welt ohne Bargeld besser durchsetzbar wären und wirken würden. Denn dann bestünde nicht mehr die Möglichkeit, sich den Negativzinsen durch die Flucht in Bargeld zu entziehen. Sollte Bargeld durch Krypto-Zentralbankgeld ersetzt werden, bestünde dieser Fluchtweg unter Umständen nicht mehr. Dies wäre aber stark abhängig von der konkreten Ausgestaltung des digitalen Zentralbankgeldes./bgf/jsl

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.