Please wait…

11/03/2016 18:15:25
A A | Print

Aktien Wien Schluss: Verspätete EZB-Kursrally treibt ATX


WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit einer verspäteten EZB-Kursrally ins Wochenende verabschiedet. Der ATX stieg 55,09 Punkte oder 2,47 Prozent auf 2.284,02 Einheiten. Dabei zeigte sich der ATX ebenso wie die übrigen Handelsplätze von Handelsstart an sehr fest.

Noch am Vortag war die zehntägige Gewinnserie des heimischen Leitindex nach der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) gerissen. Galten am Donnerstag die unerwarteten und durchaus drastischen Maßnahmen der EZB noch als Quell der Abverkaufsstimmung, firmierten sie heute als Grund für die Kursrally.

Ein Analyst von Spreadex resümierte im "Guardian": "Scheinbar bewerten die Investoren ihre zuvor schizophrene Reaktion auf die EZB-Maßnahmen neu." Seitens der Deutschen Bank gibt sich ein Analyst verwundert über die eingangs negative Marktreaktion, da die EZB so gut wie alle Erwartungen übertroffen hatte. "Wie hätten die Märkte dann erst bei enttäuschten Erwartungen reagiert?" fragt er.

UNIQA schossen um 9,84 Prozent hoch, nachdem sie sich am Vortag - wohl belastet vom schwächeren Gesamtmarkt - nach vorläufigen Zahlen für 2015 noch verbilligt hatten. Nach einem Anstieg des Vorsteuergewinns um fast 12 Prozent erhöht die Versicherung ihre Dividende für 2015 von 42 auf 47 Cent.

Auch für die UNIQA-Branchenkollegin Vienna Insurance gab es ein klares Plus von 4,01 Prozent, Wienerberger verteuerten sich um 4,55 Prozent.

Die Bankaktien blieben unterdessen ihrer festen Vortagestendenz treu und notierten auch unter den größten Gewinnern: Erste Group (Erste Group Bank) legten 4,82 Prozent zu, Raiffeisen (Raiffeisen Bank International) stiegen um 4,50 Prozent. Dabei dürfte die größte Überraschung unter den EZB-Maßnahmen gestützt haben: Erstmals gewährt die EZB privaten Banken die Kreditaufnahme zu negativen Zinsen. Somit müssen die Banken im Euroraum weniger Geld zurücküberweisen, als sie sich ausleihen.

Zudem hatten die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien der Erste Group von 35,00 auf 33,30 Euro gesenkt und votieren weiter auf "Neutral". Auch ihre Ergebnisprogosen haben sie reduziert, für 2016 rechnen sie bei der Erste Group mit 12 Prozent weniger Gewinn je Aktie.

Dem starken Gesamtmarkt hinkten die Ölwerte im ATX hinterher: OMV verloren als schwächster Wert auf der Kursliste 1,25 Prozent auf 24,88 Euro, SBO stiegen um 1,30 Prozent auf 53,63 Euro nach einem deutlichen Vortagesminus von 4,6 Prozent. Für die OMV hatten die Goldman-Analysten ihr Kursziel ebenfalls gekürzt, von 21,60 auf 19,90 Euro, und empfehlen "Sell". Auch die Experten von Kepler Cheuvreux haben ihre "Reduce"-Verkaufsempfehlung und ihr 20-Euro-Kursziel bestätigt./emu/mad/APA/das

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.