Please wait…

11/03/2016 18:15:25
A A | Print

Aktien Wien Schluss: Verspätete EZB-Kursrally treibt ATX


WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit einer verspäteten EZB-Kursrally ins Wochenende verabschiedet. Der ATX stieg 55,09 Punkte oder 2,47 Prozent auf 2.284,02 Einheiten. Dabei zeigte sich der ATX ebenso wie die übrigen Handelsplätze von Handelsstart an sehr fest.

Noch am Vortag war die zehntägige Gewinnserie des heimischen Leitindex nach der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) gerissen. Galten am Donnerstag die unerwarteten und durchaus drastischen Maßnahmen der EZB noch als Quell der Abverkaufsstimmung, firmierten sie heute als Grund für die Kursrally.

Ein Analyst von Spreadex resümierte im "Guardian": "Scheinbar bewerten die Investoren ihre zuvor schizophrene Reaktion auf die EZB-Maßnahmen neu." Seitens der Deutschen Bank gibt sich ein Analyst verwundert über die eingangs negative Marktreaktion, da die EZB so gut wie alle Erwartungen übertroffen hatte. "Wie hätten die Märkte dann erst bei enttäuschten Erwartungen reagiert?" fragt er.

UNIQA schossen um 9,84 Prozent hoch, nachdem sie sich am Vortag - wohl belastet vom schwächeren Gesamtmarkt - nach vorläufigen Zahlen für 2015 noch verbilligt hatten. Nach einem Anstieg des Vorsteuergewinns um fast 12 Prozent erhöht die Versicherung ihre Dividende für 2015 von 42 auf 47 Cent.

Auch für die UNIQA-Branchenkollegin Vienna Insurance gab es ein klares Plus von 4,01 Prozent, Wienerberger verteuerten sich um 4,55 Prozent.

Die Bankaktien blieben unterdessen ihrer festen Vortagestendenz treu und notierten auch unter den größten Gewinnern: Erste Group (Erste Group Bank) legten 4,82 Prozent zu, Raiffeisen (Raiffeisen Bank International) stiegen um 4,50 Prozent. Dabei dürfte die größte Überraschung unter den EZB-Maßnahmen gestützt haben: Erstmals gewährt die EZB privaten Banken die Kreditaufnahme zu negativen Zinsen. Somit müssen die Banken im Euroraum weniger Geld zurücküberweisen, als sie sich ausleihen.

Zudem hatten die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien der Erste Group von 35,00 auf 33,30 Euro gesenkt und votieren weiter auf "Neutral". Auch ihre Ergebnisprogosen haben sie reduziert, für 2016 rechnen sie bei der Erste Group mit 12 Prozent weniger Gewinn je Aktie.

Dem starken Gesamtmarkt hinkten die Ölwerte im ATX hinterher: OMV verloren als schwächster Wert auf der Kursliste 1,25 Prozent auf 24,88 Euro, SBO stiegen um 1,30 Prozent auf 53,63 Euro nach einem deutlichen Vortagesminus von 4,6 Prozent. Für die OMV hatten die Goldman-Analysten ihr Kursziel ebenfalls gekürzt, von 21,60 auf 19,90 Euro, und empfehlen "Sell". Auch die Experten von Kepler Cheuvreux haben ihre "Reduce"-Verkaufsempfehlung und ihr 20-Euro-Kursziel bestätigt./emu/mad/APA/das

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.