Please wait…

07/08/2017 18:55:38
A A | Print

Aktien Wien Schluss: Bankaktien stützen ATX


WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 19,06 Punkte oder 0,58 Prozent auf 3278,72 Einheiten. In einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld rangierte der ATX im Spitzenfeld. Gestützt wurde er vor allem von den deutlichen Kursgewinnen der schwergewichteten Bankaktien Raiffeisen Bank International (plus 3,41 Prozent auf 25,80 Euro) und Erste Group (plus 1,46 Prozent auf 37,30 Euro).

Besonders die Erste-Aktie hatte bereits am Freitag deutlich zugelegt, nachdem die Halbjahresbilanz des Finanzinstituts von den Anlegern positiv aufgenommen wurde. Nun erhöhten Citigroup und UBS ihre Kursziele für die Papiere.

Ebenfalls direkt an die Vorwoche angeknüpft wurde von Andritz - allerdings unter anderem Vorzeichen: Die Anteilsscheine des Maschinenbaukonzerns gaben als schwächster ATX-Wert um 2,74 Prozent nach. Zu Wochenschluss waren sie nach einer gesenkten Prognose bereits um über sechs Prozent eingebrochen.

Die Aktien der RHI hingegen konnten ihre Verluste aus dem Frühhandel bis zum Handelsschluss noch etwas eingrenzen. Aus dem Handel gingen sie um 0,55 Prozent tiefer bei 31,63 Euro. Zwischenzeitlich waren sie um über 4,3 Prozent im Minus gelegen. Nach dem Zusammenschluss des Feuerfestkonzerns mit der brasilianischen Magnesita soll die Auslastung durch Werksschließungen und Produktionslinienoptimierungen deutlich erhöht werden, sagte RHI-Chef Stefan Borgas am Montag bei einer Telefonkonferenz. Am Freitagabend war bekannt geworden, dass die RHI-Aktionäre des Feuerfestkonzerns der Fusion mit über 99,7 Prozent zugestimmt haben.

Neuerlich aufwärts ging es hingegen für AT&S, die um 3,65 Prozent auf 12,35 Euro zulegten und den höchsten Stand seit April 2016 erreichten. Am Freitag waren sie bereits um knapp drei Prozent gestiegen, nachdem die Erste Group eine Kaufempfehlung ausgesprochen hatte. Nun stufte sie auch die Raiffeisen Centrobank (RCB) von "Hold" auf "Buy" hoch und legte ein Kursziel von 13,70 Euro fest. In den vergangenen vier Wochen hat das steirische Halbleiterunternehmen seinen Börsenwert um über ein Viertel gesteigert./dkm/ste/APA/tos

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit