Please wait…

09/11/2018 12:15:24
A A | Print

Aktien Frankfurt: Thyssenkrupp schockt mit Gewinnwarnung - Dax fällt


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax steuert auf einen schwachen Wochenausklang zu. Der deutsche Leitindex verlor am Freitag um die Mittagszeit 0,67 Prozent auf 11 450,44 Punkte. Auf Wochensicht droht ihm ein Verlust in ähnlicher Größenordnung, nachdem schon am Donnerstag die vorherige Freude über den Ausgang der US-Kongresswahlen verpufft war.

"Die Börsen gehen jetzt erst mal in den Abwarte-Modus über", sagte Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners. Ob nach den Gewinnen in der vergangenen Woche "noch mehr kommt, bleibt abzuwarten". Christian Schmidt von der Landesbank Helaba verwies auf "wenig inspirierende" Vorgaben aus Übersee.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen versammeln, sank am Freitag um 0,70 Prozent auf 24 163,45 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,81 Prozent auf 3211,53 Zähler nach unten.

Auf Unternehmensseite klingt die von der Berichtssaison geprägte Woche mit Zahlen unter anderem vom Versicherungskonzern Allianz aus. Hinzu kamen pessimistische Aussagen von Thyssenkrupp zur Ergebnisentwicklung.

Dass der Industriekonzern wegen Risiken aus einem Kartellverfahren seine Gewinnziele für das Geschäftsjahr 2017/18 senkte, ließ die Aktien um mehr als zehn Prozent absacken - damit waren sie abgeschlagenes Schlusslicht im Dax und notierten so niedrig wie zuletzt im Juli 2016. Am Markt wurde betont, dass es sich nicht um die erste Gewinnwarnung von Thyssenkrupp in diesem Jahr handelt.

Bei Volkswagen mussten die Anleger bereits vor der Veröffentlichung schwacher Absatzzahlen einen Kursverlust von über drei Prozent verkraften. Die Auslieferungen der Kernmarke VW gingen im Oktober weiter zurück. Grund dafür war in erster Linie die schwache Kauflust in China.

Die Allianz steigerte derweil den Gewinn im dritten Quartal dank geringerer Katastrophenschäden überraschend deutlich. Die Aktien zählten mit knapp einem halben Prozent Plus zu den besten Dax-Werten.

Auch die Geschäftszahlen der Immobilienkonzerne TLG und LEG stießen an der Börse auf Wohlwollen: Die TLG-Aktien setzten mit einem Anstieg von fast zwei Prozent ihre Erholung fort und belegten einen der vorderen Plätze im Nebenwerte-Index SDax. MDax-Konkurrent LEG schaffte immerhin - gegen den Markt- und Branchentrend - ein Kursplus von 0,3 Prozent.

Rhön-Klinikum überzeugte die Anleger mit einem guten dritten Quartal, so dass die Titel an der SDax-Spitze knapp fünf Prozent gewannen. Das Bankhaus Lampe betonte, neben einem erwartungsgemäßen Umsatztrend habe der Klinikbetreiber den Schwung beim operativen Gewinn höher gehalten als erwartet.

Beim IT-Dienstleister S&T sorgte das angehobene operative Ergebnisziel (Ebitda) für Kursausschläge. Zuletzt lagen die Papiere wieder mit rund einem Prozent im Plus. Der neue Ausblick sei keine Überraschung, erklärte Analyst Tim Wunderlich von der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Auch die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal entspreche den Erwartungen./gl/mis

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.