Please wait…

12/09/2017 12:05:46
A A | Print

Aktien Frankfurt: 'Irma' und Nordkorea raus aus den Köpfen - Dax steigt weiter


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die steigende Risikobereitschaft der Anleger hat den Dax am Dienstag über 12 500 Punkte gehievt. Gegen Mittag stand das Barometer 0,53 Prozent höher auf 12 431,33 Punkten. Nach seinem bereits starken Wochenauftakt löse sich der deutsche Leitindex nun von der ängstlichen Phase der vergangenen Wochen, sagte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Zum positiven Umfeld trage auch der vorerst unter 1,20 Dollar bleibende Euro bei.

Der für gewöhnlich eher schwache September scheint sich derzeit also immer mehr zu einem starken Börsenmonat zu entwickeln. Die Erleichterung über den vergleichsweise glimpflich ausgegangenen Wirbelsturm "Irma" ist nach wie vor groß, was sich auch an den jüngsten Kursgewinnen in den USA und in Asien ablesen ließ. Anleger hätten die Ängste über "Irma" und weitere Provokationen Nordkoreas regelrecht abgeschüttelt, kommentierte Analyst Milan Cutkovic von AxiTrader. Mit einer Deckelung von Öllieferungen an Nordkorea will die Weltgemeinschaft nun den Druck auf das abgeschottete Land im Atomkonflikt nochmal erhöhen.

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es zuletzt um 0,40 Prozent auf 25 331,30 Punkte hoch. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,26 Prozent auf 2371,43 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,50 Prozent auf 3512,70 Punkte vor.

IAA IM FOKUS, LUFTHANSA WEITER IM HÖHENFLUG

An kursbewegenden Konjunkturdaten herrscht am Dienstag Mangel. Die Anleger achten stattdessen auf Aussagen der Autobauer im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Der Zulieferer und Reifenhersteller Continental etwa bestätigte seinen Ausblick auf 2017. Die Aktien verteuerten sich um ein halbes Prozent.

Die Anteile von Thyssenkrupp profitierten mit plus 1,3 Prozent davon, dass das Bankhaus Lampe sie auf die Empfehlungsliste "Alpha List" gesetzt hatte. Sie hatten zuletzt vier Tage in Folge zugelegt, angetrieben von der Aussicht auf eine baldige Zusammenlegung der europäischen Stahlaktivitäten mit denen von Tata Steel.

Zudem präsentierten sich Bankenwerte stark. An der Dax-Spitze gewannen die Papiere der Commerzbank rund zweieinhalb Prozent. Die Aktien der Deutschen Bank gewannen auf Platz drei im Dax ebenfalls mehr als 2 Prozent. Zwischen die beiden Banken-Papiere schoben sich die Aktien der Lufthansa, die mit 23,14 Euro ihren höchsten Stand seit mehr als 16 Jahren erreichten.

PFANDBRIEFBANK WEITER SEHR FEST

Eine Kaufempfehlung der britischen Investmentbank HSBC ließ die Aktien der Deutschen Pfandbriefbank als bester MDax-Wert um mehr als 2 Prozent steigen. In der Spitze hatten sie sogar um mehr als 4 Prozent zugelegt. Im TecDax verloren dagegen die Jenoptik-Aktien mehr als 2 Prozent. Die DZ Bank hatte ihre Kaufempfehlung gestrichen. Bei den zuletzt stark gestiegenen Titeln des Spezialanlagenbauers Aixtron setzten Gewinnmitnahmen ein. Sie verloren am TecDax-Ende gut dreieinhalb Prozent./ajx/oca

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.