Please wait…

14/11/2017 15:15:24
A A | Print

Aktien Frankfurt: Eurostärke verhindert Erholungsversuch im Dax


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der steigende Eurokurs hat am Dienstag den Erholungsversuch am deutschen Aktienmarkt abgewürgt. Die Anleger scheuten wieder das Risiko und zogen sich an die Seitenlinie zurück. Der Dax, der zunächst positiv auf das starke Wirtschaftswachstum in Deutschland reagiert und im frühen Handel zugelegt hatte, gab am Nachmittag um 0,24 Prozent auf 13 042,55 Punkte nach. Eine starke Gemeinschaftswährung kann Exporte außerhalb der Euroregion erschweren.

Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,59 Prozent auf 26 436,44 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,94 Prozent auf 2493,33 Punkte. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,43 Prozent.

Dass die größte Volkswirtschaft der Eurozone weiter "unter Volldampf steht", wie es der BayernLB-Expert Stefan Kipar mit Blick auf die positive Überraschung beim deutschen Bruttoinlandsprodukt formulierte, hatte den Euro über 1,17 US-Dollar getrieben. Zuletzt wurde er zu 1,1749 Dollar gehandelt. Am Montag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1656 (Freitag: 1,1654) US-Dollar festgesetzt.

"Eine Rally im Euro ist das Letzte, was der Dax nach der Schwäche der vergangenen Tage gebrauchen kann", sagte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Mittlerweile hat das deutsche Börsenbarometer fünf Handelstage mit Verlusten von in der Spitze 560 Punkten hinter sich. Die Experten, die vor wachsenden Risiken warnen, sind zugleich mehr geworden, zumal die psychologisch wichtige 13 000-Punkte-Marke inzwischen mehrfach getestet wurde.

Unter den Einzelwerten standen im Dax mit Henkel, Infineon und RWE noch drei Nachzügler aus der Berichtssaison im Fokus. In den Nebenwerte-Indizes häufen sich hingegen nun die Unternehmen, die ihre Geschäftszahlen vorlegen.

Während die Infineon-Papiere die Dax-Spitze einnahmen mit plus 3,00 Prozent, fanden sich die Vorzugsaktien von Henkel am Index-Ende mit einem Abschlag von 5,00 Prozent wieder. Der Chiphersteller aus München hatte zwar über ein durchwachsenes viertes Geschäftsquartal berichtet, doch der Ausblick auf das angelaufene Geschäftsjahr 2017/18 kam am Markt gut an. Die Papiere des Konsumgüter- und Industrieklebstoffe-Herstellers hingegen litten vor allem darunter, dass die Kosmetik- und Haushaltsgütersparten von Henkel ein weiteres Quartal die Erwartungen verfehlt hatten.

Die RWE-Papiere gaben nach Neunmonatszahlen zuletzt um 3,99 Prozent nach. Commerzbank-Analystin Analystin Tanja Markloff etwa warnte vor Risiken mit Blick auf die deutschen schadstoffintensiven Braunkohlekraftwerke des Energiekonzerns.

Im TecDax büßten die Nordex-Anteile 4,42 Prozent ein, nachdem die Auftragslage des Windkraftanlagenherstellers im dritten Quartal desaströs gewesen war und daher die Umsatzprognose gekappt wurde. Mit einem Kursverlust von inzwischen insgesamt rund 63 Prozent seit Jahresbeginn ist Nordex die bisher am schlechtesten gelaufene Aktie innerhalb der Dax-Familie (Dax, MDax, TecDax und SDax).

Für die Aktien von United Internet ging es dagegen nach Zahlen im TecDax um 3,82 Prozent hoch und für die von dem Internetkonzern übernommenen Papiere von Drillisch um 2,53 Prozent. Im MDax sorgen die Zahlen des als Dax-Anwärters geltenden Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen für ein kleines Plus von 0,49 Prozent.

Dem kriselnden Industriedienstleister Bilfinger, der im Juli seine operative Gewinnprognose gekappt hatte, gelang es dagegen nun, die Anleger dieses Mal zu überzeugen. Zwar drückten Kosten für den Konzernumbau Bilfinger im dritten Quartal in die Verlustzone, doch im eigentlichen Geschäft lief es besser. Die Papiere nahmen mit plus 6,94 Prozent den Spitzenplatz im SDax ein.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,20 Prozent am Vortag auf 0,23 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,11 Prozent auf 141,35 Punkte. Der Bund Future rückte um 0,12 Prozent auf 162,24 Punkte vor./ck/oca

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.