Please wait…

18/04/2019 15:15:47
A A | Print

Aktien Frankfurt: Dax überspringt wieder 12200-Punkte-Hürde


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Gründonnerstag erstmals wieder seit Anfang Oktober über die Marke von 12 200 Punkte geklettert. Mehrere Marktexperten verwiesen auf das charttechnisch aufgehellte Bild. Andreas Büchler von Index-Radar hob den erfolgreichen Ausbruch über die bislang starke Verkaufszone um die 12 100 Punkte hervor. "Es wäre nun ein außergewöhnliches Stärkesignal, wenn Marktteilnehmer vor dem verlängerten Oster-Wochenende keine Gewinne mitnähmen."

Bis zum Nachmittag bröckelten die Gewinne im deutschen Leitindex leicht ab. Zuletzt legte er um 0,34 Prozent auf 12 194,89 Punkte zu, womit sich das Plus in der Karwoche bislang auf 1,6 Prozent beläuft. Der MDax gab am Nachmittag um 0,06 Prozent auf 25 781,63 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx gewann zugleich 0,45 Prozent.

Die im April eingetrübte Unternehmensstimmung in der Eurozone beunruhigte die Anleger nicht. Vielmehr brachte dies aber den Eurokurs unter Druck, was wiederum Aktien exportorientierter Unternehmen stützen kann, da deren Waren außerhalb der Eurozone günstiger werden.

Unter den Einzelwerten hierzulande gerieten die Aktien von Wirecard nach ihrer jüngsten Rally wieder mit 2,6 Prozent unter Druck und waren damit Dax-Schlusslicht. In der Nacht zu Karfreitag endet das im Februar von der Finanzaufsicht Bafin verhängte Leerverkaufsverbot für Aktien des Zahlungsabwicklers. Sollte es nicht verlängert werden, können Spekulanten in der neuen Woche wieder auf fallende Kurse wetten. In den vergangenen Monaten waren die Wirecard-Papiere nach Berichten der "Financial Times" über Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Wirecard-Mitarbeitern in Singapur mehrfach dramatisch abgestürzt.

Spekulationen über Sparvorhaben bei Daimler trieben die Aktien des Autobauers mit plus 1,6 Prozent an die Index-Spitze und waren zudem so viel wert wie zuletzt im August 2018. Wie das "Manager Magazin" berichtete, will der künftige Konzernchef Ola Källenius sein Amt mit einem Sparprogramm antreten. Tausende Stellen sollen demnach auf dem Spiel stehen.

Für die Aktien der Deutschen Post ging es um 1,4 Prozent nach oben. Das dem Konzern von der Bundesnetzagentur genehmigte Potenzial für Preiserhöhungen liegt deutlich über den Marktschätzungen. Ab Juli wird unter anderem das Briefporto teurer.

Aus der zweiten Reihe standen mehrere Unternehmen mit Quartalszahlen im Blick. Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius überraschte mit einem starken Start in das Jahr 2019, wovon die Aktien zunächst profitierten. Später jedoch begannen Anleger Gewinne mitzunehmen. Die Vorzugsaktien sackten schließlich um 1,8 Prozent ab. Die Anteile des Telekomausrüsters Adva Optical Networking brachen nach Quartalszahlen sogar um fast 14 Prozent ein. Auch dies wurde mit Gewinnmitnahmen nach dem zuletzt starken Lauf der Papiere begründet.

Beim Onlinehändler Zooplus machte den Anlegern der Zuwachs der Neukunden Mut. Trotz vergleichsweise mauer Umsätze im ersten Quartal gewannen die Aktien im Nebenwerte-Index SDax 2 Prozent. Allerdings waren sie vor wenigen Tagen erst auf den tiefsten Stand seit vier Jahren gefallen.

Studien bewegten ebenfalls: Die Aktien der Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen, die von der Deutschen Bank nun zum Kauf empfohlen werden, legten um 1,8 Prozent zu. Die Anteile von Nordex verloren zugleich 2,3 Prozent. Hier hatte die Investmentbank Goldman Sachs ihre Kaufempfehlung einkassiert. Nach dem kräftigen Kursanstieg seit Anfang Dezember von mehr als 70 Prozent sei das weitere Aufwärtspotenzial begrenzt, hieß es.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite fiel von 0,00 Prozent auf minus 0,03 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,17 Prozent auf 142,62 Punkte. Der Bund-Future rückte um 0,32 Prozent auf 164,88 Punkte vor.

Der Euro sackte nach den schwachen Konjunkturdaten aus dem Euroraum auf 1,1250 US-Dollar ab. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1301 Dollar festgesetzt./ck/mis

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.