Please wait…

11/03/2016 15:25:25
A A | Print

Aktien Frankfurt: Dax erholt sich deutlich nach EZB-Beben


FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem von der Europäischen Zentralbank ausgelösten Börsenbeben hat sich der DAX am Freitag deutlich erholt. Marktbeobachter zweifelten allerdings daran, dass diese Entwicklung von Dauer sein wird. So sieht etwa Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar den Dax auf "Richtungssuche nach dem EZB-Chaos".

Am Nachmittag notierte der deutsche Leitindex 3,13 Prozent höher bei 9795,37 Punkten. Damit machte er den Kursrutsch vom Vortag zwar mehr als wett. Allerdings hatte ihn die Anfangseuphorie über die EZB-Aussagen am Donnerstag bis auf annähernd 10 000 Punkte getrieben, bevor er zurückgefallen war und über 2 Prozent tiefer geschlossen hatte. Auf Wochensicht deutet sich noch ein knappes Minus für den Dax an.

Der MDAX der mittelgroßen Werte gewann am Freitag 3,18 Prozent auf 19 764,27 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDAX rückte um 2,97 Prozent auf 1613,12 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroSTOXX 50 erholte sich um 3,26 Prozent auf 3067,59 Punkte.

EXPERTEN ZWEIFELN AM ERFOLG VON EZB-MASSNAHMEN

Auch andere Experten äußerten sich kritisch zur Wirksamkeit der weiter gelockerten EZB-Geldpolitik. Die zusätzliche Liquidität bringe den Banken wenig, da sie ihr Kapital schonten, sagte Robert Halver von der Baader Bank - das Billiggeld diene lediglich dazu, für Ruhe an den Finanzmärkten zu sorgen.

"EZB-Präsident Mario Draghi hat mit seiner 'Bazooka' das Ziel verfehlt", erklärte auch Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Der Auftritt von Draghi bei der Pressekonferenz habe letztlich Sorgen aufgebracht, dass die Währungshüter ihr Pulver verschossen haben könnten.

VW TROTZT NEGATIVEM BERICHT

In der Autobranche standen die jüngsten Absatzzahlen im Fokus. Die Vorzugsaktien von VW (Volkswagen vz) stiegen um mehr als 4 Prozent

Das sei vor allem der kräftigen Erholung des Gesamtmarkts geschuldet, sagte Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner. Weder die rückläufigen Absatzzahlen für den Februar noch ein negativer Bericht zum Diesel-Skandal konnten den Wolfsburgern etwas anhaben.

Von der VW-Tochter MAN kamen ernüchternde Geschäftszahlen. Der Konjunktureinbruch in Brasilien und der Unternehmensumbau ließen das operative Ergebnis des Lastwagenbauers 2015 um mehr als drei Viertel einbrechen. Die VW-Sportwagentochter Porsche konnte hingegen Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) im vergangenen Jahr jeweils um ein Viertel steigern, rechnet 2016 aber mit einer weitgehend stagnierenden Entwicklung.

Die BMW-Titel (BMW) verteuerten sich um viereinhalb Prozent. Die Münchener hatten im Februar knapp 8 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft als ein Jahr zuvor. Die Aktien des Stuttgarter Konkurrenten Daimler gewannen knapp 4 Prozent./gl/das

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---

Login required

Username or email:
Password:

To use this function please log-in
If you haven't got an account on boerse-frankfurt.de, you have the opportunity to register regist here for free.

add instrument

pagehit

The following Disclaimer and Information has been prepared by Voltabox AG (the “Issuer”) for the purpose of publishing THE securities prospectus by the issuer. Deutsche Boerse AG does not assume any responsibility for the content of the issuer`s Disclaimer and information.

 

Important Information


 

The information contained on the following web pages is directed only at persons who are resident of or domiciled in the Federal Republic of Germany (“Germany”) or the Grand Duchy of Luxembourg (“Luxembourg”). The following information does not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for any securities. No offer of securities of the Issuer is being, or will be, made to the public outside Germany and Luxembourg. The offer in Germany and Luxembourg is being made solely on the basis of the securities prospectus (including any amendments thereto) which has been approved by the German Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) and which has been published on the Issuer’s website. Any investment decision regarding the publicly offered securities of the Issuer should only be made on the basis of the securities prospectus. The securities prospectus is available free of charge from the Issuer (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Germany; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) and on the Issuer’s website (www.voltabox.ag).



The information contained on the following web pages is not an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States of America (“United States”), Canada, Australia or Japan. The Issuer’s shares, and the securities offered in the course of the offer, have not been and will not be registered under the US Securities Act of 1933, as amended (“Securities Act”), or with any other securities regulatory authority of any state or other jurisdiction of the United States and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act and applicable state securities laws. The Issuer does not intend to register the offer or parts thereof in the United States or make an offer to the public in the United States, Canada, Australia or Japan.



The information contained on the following web pages is not for distribution to persons who are located in the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction where the offer of the securities to the public is not taking place. Any violation of these restrictions may constitute a breach of the securities laws of these countries. The copying, forwarding or other transmission of the content of the following web pages is prohibited.

By clicking the "I AGREE" button below, you warrant that (i) you have read and accepted the foregoing information and restrictions in full and (ii) you are a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg, and (iii) you agree not to distribute or forward the information contained on the following web pages to any person who is not a resident of or domiciled in Germany or Luxembourg.

 


We regret that, due to regulatory restrictions, we are unable to provide you with access to the following web pages.